Inhalt

Vertretungsdienste für landwirtschaftliche Betriebe in OÖ

Leistungsgegenstand

Es wird über die Geschäftsstellen der Maschinenringe organisierte soziale Betriebshilfe bei Ausfall einer Hauptarbeitskraft auf landwirtschaftlichen Betrieben gefördert. Förderbare Einsatzfälle sind: Tod, Arbeitsunfähigkeit über zwei Wochen infolge Krankheit oder Unfall, stationärer Aufenthalt in einer Krankenanstalt, von der Sozialversicherungsanstalt der Bauern genehmigte Heilverfahren oder Erholungsaufenthalte, Begleitung eines schwerkranken Kindes ins Krankenhaus. Weiters werden Vertretungsdienste bei Urlaub, Mutterschafts- und Elternkarenz angeboten.

Anspruchsberechtigt sind BetriebsleiterInnen oder Betriebsleiter-Ehepaare, die einen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb in OÖ im eigenen Namen und auf eigene Rechnung bewirtschaften und bei der Sozialversicherungsanstalt der Bauern pensionsversichert sind.

Ab dem Jahr 2015 ist sowohl eine Vermittlung über die Maschinenringe als auch eine direkte Vereinbarung zwischen BetriebsführerInnen und Betriebshelfern möglich.

Leistungsgeber

  • Amt der Oberösterreichischen Landesregierung - Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung - Abteilung Land- und Forstwirtschaft

Zuständigkeit

OÖ Maschinenring / Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Tel.:+43 (050) 6902

Fax: +43 (050) 6902 - 91000

e-Mail: office@lk-ooe.at

und

Amt der oö. Landesregierung - Direktion LWLD - Abteilung Land- und Forstwirtschaft

Tel.:(+43 732) 77 20-115 21

Fax: (+43 732) 77 20-211 798

e-Mail: lfw.post@ooe.gv.at

Voraussetzungen

Die Beihilfen dienen zur Deckung der tatsächlichen Kosten für die Vertretung eines/r Landwirts/in oder einer natürlichen Person, die Mitglieder des landwirtschaftlichen Haushalts mit Hauptwohnsitz am Betrieb ist. Beihilfen werden für die Beschaffung einer Ersatzarbeitskraft bei Krankheit, einschließlich Krankheit seines/ihres Kindes, während der Urlaubszeit sowie Mutterschafts- und Elternkarenz oder im Todesfalle zu vorhin angeführten Personenkreis gewährt.

Zu beachten

Der/die Antragsteller/in erklärt durch seine Unterschrift die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben und nimmt gleichzeitig zur Kenntnis, dass jede unrichtige und unwahre Angabe zum Widerruf bzw. zur Rückforderung der Leistung führt.

Benötigte Unterlagen

Förderungsantrag, Einsatzstundenliste

Termine und Fristen

Die Dauer der Vertretung ist auf insgesamt drei Monate pro Kalenderjahr und landwirtschaftlichen Betrieb begrenzt, ausgenommen die Vertretung bei Mutterschafts- und Elternkarenz, die auf jeweils sechs Monate begrenzt ist. Beihilfen für Vertretungsdienste erstecken sich daher auf maximal 90 geförderte Einsatztage im Kalenderjahr.

Vertretungsdienst aufgrund von Urlaub werden auf eine Person je landwirtschaftlichen Betrieb und auf maximal 10 geförderte Tage pro Kalenderjahr begrenzt.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Richtlinie Vertretungsdienste für landwirtschaftliche Betriebe in OÖ idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Die Unterlagen über die Einsätze müssen den Vertretungen der zuständigen Maschinenringe zur Genehmigung vorgelegt werden, die diese zur Einsicht aufbewahrt.  Die Maschinenringe übermitteln die vollständigen Förderungsdaten an die Abteilung Land- und Forstwirtschaft zur Prüfung vor Bewilligung und Auszahlungen der Förderungen.

Weiters wird stichprobenweise von der Abteilung Land- und Forstwirtschaft Einsicht in die Originalunterlagen bei den Maschinenringen durchgeführt.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1036250

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung