Förderung zur Ausbildung von Bundesbediensteten im Finanzressort

Ziel ist die Förderung von berufsbegleitenden Studienplätzen des Bachelor-Studienganges und Master-Studienganges "Tax-Management".

Der Bachelor/Master-Studiengang "Tax Management" soll das interne Bildungsangebot akademisch ergänzen und damit den Finanzbediensteten eine den Wirtschaftstreuhändern vergleichbare Ausbildung ermöglichen.

Der Bachelor-Studiengang wird 4-semestrig (6-semestrig ab dem Wintersemester 2012, da dieser nach außen hin geöffnet wurde) geführt, der Master-Studiengang 4-semestrig.


Gefördert werden pro Studienjahrgang bis zu
a) 36 Studierende im Bachelor-Studiengang und
b) 30 Studierende im Master-Studiengang.


Pro Studienjahr und Studienplatz gilt derzeit ein Fördersatz von EUR 6.970,-.
Für ein Studienjahr gilt der Zeitraum 1.8. bis 31.7. des Folgejahres.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Bundesministerium für Finanzen, Abteilung III/1
Johannesgasse 5, 1010 Wien
01-514 33-503020
Alfred.Katterl@bmf.gv.at

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 08.10.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Rechtsgrundlage

Fördervertrag mit dem FH Campus Wien

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

0.531 Mio. Euro

Wirkungsziele

Stabilität durch langfristig nachhaltig konsolidierte öffentliche Finanzen für künftige Herausforderungen
  • Förderung richtet sich an Erbringer von Sachleistungen

Referenznummer

1034974