Inhalt

Katastropheneinsatzgeräte der Feuerwehren

Leistungsgegenstand

Mittel aus dem Katastrophenfonds für die Beschaffung von Einsatzgeräten der Feuerwehren. Leistungsempfänger ist der Salzburger Landesfeuerwehrverband, der daraus seinen Eigenbedarf deckt und Zuschüsse an Freiwillige Feuerwehren vergibt.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung
  • Bundesministerium für Finanzen

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 8, Budgetreferat, Kaigasse 2A, Postfach 527, 5010 Salzburg

Voraussetzungen

Die Einsatzgeräte müssen Ausstattungen aufweisen, die entweder zur Beseitigung der in § 3 Z 1 KatFG definierten Schäden oder zur Beseitigung von Katastrophenschäden im weiteren Sinne geeignet sind.

Benötigte Unterlagen

Rechtzeitige Anforderungen seitens des Landesfeuerwehrverbandes beim Amt der Landesregierung.

Termine und Fristen

Vierteljährliche Anforderung des Landesfeuerwehrverbandes im Wege des Landes an das BMF gemäß den Vorgaben der jeweils geltenden Durchführungsbestimmungen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Bundesgesetz über Maßnahmen zur Vorbeugung und Beseitigung von Katastrophenschäden (Katastrophenfondsgesetz 1996 - KatFG 1996), BGBl Nr 201/1996 idgF, insbesondere § 3 Z 2 und § 5 Abs 2b, samt Durchführungsrichtlinien des BMF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Nachweise der widmungsgemäßen Mittelverwendung durch den Landesfeuerwehrverband an das Amt der Landesregierung

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1033380

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung