Inhalt

Besondere Hilfs- und Rettungsdienste

Leistungsgegenstand

Basisförderung an Organisationen der besonderen Hilfs- und Rettungsdienste gem. K-RFG zur Erfüllung folgender Aufgaben:

  • Vermissten oder in Not geratenen Personen im unwegsamen, insbesondere im alpinen Gelände (Bergrettung), im Wasser (Wasserrettung) oder in Höhlen (Höhlenrettung) unter Leistung von Erster Hilfe zu helfen, sie zu versorgen, zu bergen oder zu retten.
  • Suche mit Rettungshunden nach Personen, die aufgrund von Naturkatastrophen, geistiger Verwirrtheit oder in Folge von Unfällen in Gelände vermisst werden, in dem keine Absturz- oder Lawinengefahr besteht.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege
  • Gemeinden

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege, Mießtaler Strasse 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Ansprechpartner: Mag. Martin Mießl,  Tel: 050-536-15441

Voraussetzungen

Voraussetzung ist der Status eines anerkannten Hilfs- und Rettungsdienstes gemäß K-RFG (Bergrettung, Wasserrettung, Höhlenrettung, Rettungshunde).

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Kärntner Rettungsdienst-Förderungsgesetz - K-RFG; LGBl. Nr 96/1992 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1033158

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung