Inhalt

Integrierte Arbeitsgruppen

Leistungsgegenstand

In der Integrierten Arbeitsgruppe werden Jugendliche (nach Beendigung der Schulzeit) und Erwachsene mit geistiger, körperlicher, mehrfacher oder Sinnesbehinderung bei der aktiven Teilnahme von produktiven und fallweise kreativen Arbeits- und Beschäftigungsprozessen mit Qualifizierungsmöglichkeiten nach der Leistungsfähigkeit und den Interessen der betreuten KlientInnen betreut. Durch lebenspraktisches Training, Förder- und Bildungsangebote wird die ganzheitliche Entwicklung unterstützt. Die Intensität der Unterstützungsleistung hat sich über die Übung und Anleitung bis hin zur kontinuierlichen Begleitung zu erstrecken und nach dem Grad der Beeinträchtigung zu richten.

Zielsetzung:

Die Schaffung und zur Verfügungsstellung sinnvoller Arbeits-, Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote sowie fallweise die Entwicklung beruflicher Perspektiven und eine fundierte Berufswahlentscheidung.

Leistungsgeber

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 11 Soziales

Voraussetzungen

Zielgruppe:

Jugendliche (nach Beendigung der Schulpflicht) und Erwachsene mit geistiger, körperlicher, mehrfacher oder Sinnesbehinderung, die in einem allgemein üblichen Arbeitskontext betreut werden und arbeiten möchten.

Voraussetzungen:

  • Klientinnen/Klienten, die bei entsprechender Arbeitsorganisation und abgestimmten Rahmenbedingungen in der Lage sein müssen, produkt- und dienstleistungsorientierte Arbeiten zu verrichten.
  • Klientinnen/Klienten, deren Sozialverhalten (mit Hilfe fachlicher Unterstützung) den grundlegenden Anforderungen von Betrieben entspricht
  • Eine berufliche Integration bzw. die Teilnahme an einer Qualifizierungs- oder Ausbildungsmaßnahme muss für die Personen zum aktuellen Zeitpunkt der bescheidmäßigen Zuerkennung der Leistung auszuschließen sein.
  • Menschen mit einer psychischen Erkrankung, wenn die intellektuelle Beeinträchtigung im Vordergrund steht.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern gemäß Art. 15a B VG über Angelegenheiten der Behindertenhilfe, StBHG, StBHG-LEVO
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1032929

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung