Inhalt

Zuweisungen gemäß § 30 HSG 1998 der ÖH an die HochschülerInnenschaften an den Universitäten

Leistungsgegenstand

§ 30 HSG 1998 sieht vor, dass die Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft 85 vH der Gesamtsumme der Studierendenbeiträge den Hochschülerinnen- und Hochschülerschaften an den Universitäten anzuweisen hat.

Leistungsgeber

  • Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft

Voraussetzungen

Empfänger sind die Hochschülerinnen- und Hochschülerschaften an den Universitäten gemäß HSG 1998.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz 1998
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1032747

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung