Inhalt

Kärntner Grundversorgung - sonstige Leistungen an Fremde (Betreuungsleistungen)

Leistungsgegenstand

Information, Beratung und Betreuung der Fremden durch geeignetes "zugekauftes" Personal (Regionalbetreuer) und unter Einbeziehung von Dolmetschern zu deren Orientierung in Österreich und zur freiwilligen Rückkehr gem. § 3 Abs. 1 lit. h K-GrvG

Förderadressat: hilfs- und schutzbedürftige Fremde gem. § 2 K-GrvG

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 13 -Gesellschaft und Integration
  • Bundesministerium für Inneres

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 13 -Gesellschaft und Integration, Hasnerstraße 8, 9021 Klagenfurt am Wörthersee, Ansprechpartnerin: Dr. Barbara Roschitz, Telefon: 050 536 33001

Voraussetzungen

  • Der Fremde hat Anspruch auf Grundversorgung in Kärnten bzw.  bezieht  bereits Grundversorgungsleistungen in Kärnten.
  • Vorliegen der Hilfs- und Schutzbedürftigkeit nach der Kärntner Grundversorgung.
  • Diese Grundversorgungsleistungen werden meist in Zusammenhang mit anderwärtigen Leistungen der Kärntner Grundversorgung gewährt.

Termine und Fristen

Ganzjährig laufende Zahlungen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.ktn.gv.at/205967_DE-ktn.gv.at-Fluechtlingswesen

Rechtsgrundlage
Grundversorgungsvereinbarung gemäß Art. 15 a B-VG, BGBl. I Nr. 80/2004 idgF; Grundversorgungsgesetz-Bund 2005 - GVG-B 2005, BGBl. Nr. 405/1991 idgF; Kärntner Grundversorgungsgesetz - K-GrvG, LGBl Nr 43/2006 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1031798

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: