Unterbringung von Jugendlichen in Notschlafstellen

Angeboten wird eine niederschwellige Notunterbringung für Jugendliche, die „auf der Straße leben“, sich in einer Krisensituation befinden und/oder keine andere Wohnmöglichkeit haben. 

Die Jugendnotschlafstelle bietet folgende Leistungen an:

  • Unterkunft samt Körperpflegemöglichkeit
  • Verpflegung (Abendessen und Frühstück)
  • Beratung
  • Hilfestellung
  • Krisenintervention
  • Weitervermittlung
  • Jährlicher Rechnungsabschluss des Trägers
  • Fachaufsicht

Rechtsgrundlage

§ 10 Salzburger Kinder- und Jugendhilfegesetz, LGBl 32/2015 idgF; Allgemeine Richtlinie für die Gewährung von Fördermitteln des Landes Salzburg
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1029461