Inhalt

Exportoffensive

Leistungsgegenstand

Unterstützung von Export und Internationalisierung für Kärntner Unternehmen, durch Einbindung von Universität und Fachhochschule. Die Exportoffensive besteht aus zwei Projektteilen:

  • Projektteil 1: Erschließung neuer Zielmärkte und Marktnischen durch länder- und branchenbezogene Aktivitäten für die Kärntner Exportbetriebe.
  • Projektteil 2: Verknüpfung Wirtschaft mit Universität und Fachhochschule. Neben der wissenschaftlichen Analyse von Exportpotenzialen für Kärnten sollen die Studierenden operativ in die Export-Marktbearbeitung von Betrieben eingebunden werden. Zusätzlich sollen Kärnten bezogene Export-Fallstudien erarbeitet werden.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 7 - Wirtschaft, Tourismus und Mobilität
  • Projektteil 1: WKO 50 %
  • Projektteil 2: Universität Klagenfurt 25 % und Fachhochschule Kärnten 25 %

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 7 - Wirtschaft, Tourismus und Mobilität, Mießtaler Straße 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Tel.: 050 536 17003


Strategische und organsiatorische Abwicklung: Wirtschaftskammer Kärnten, Europlatz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Tel.: 05 909 04-0

Voraussetzungen

Die Kofinanzierung der Aktion Exportoffensive des Landes Kärnten zur Unterstützung von Export und Internationalisierung für Kärntner Unternehmen sowie Abschluss einer Kooperationsvereinbarung.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Allgemeine Richtlinien für Förderungen aus Landesmitteln, Kooperationsvereinbarung
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1029099

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung