Inhalt

Salzburger Grundversorgung - Psychosoziale Versorgung

Leistungsgegenstand

Schutz- und hilfsbedürftigen Fremden wird entsprechend der Dringlichkeit des therapeutischen Bedarfes Psychotherapie in Form von Einzelsitzungen oder Gruppentherapien gewährt.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 3 - Soziales
Referat 3/03 - Soziale Absicherung und Eingliederung
Fanny-v.-Lehnert-Straße 1, 5010 Salzburg
Telefon: (0662) 8042 - 5602
E-Mail: soziales@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

Den Zugang zur Psychotherapie haben Personen, die Grundversorgung beziehen und einen Bedarf an einer Behandlung, insbesondere bei posttraumatischen Störungen, haben. Der fachliche Zugang erfolgt nach Kriterien, die mit der Gesundheitskasse erarbeitet wurden.

Der Leistungserbringer hat die Allgemeinen Richtlinien über die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg zu beachten.

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

  • Förderansuchen
  • Jahresabschluss des Vorjahres
  • Voranschläge für das angesuchte Förderjahr
  • Verwendungsnachweis
Formulare

Allgemeines Förderansuchen des Landes

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

www.salzburg.gv.at/psychotherapie-fuer-fluechtlinge

Rechtsgrundlage
Fördervereinbarung zwischen dem Land Salzburg und einer privaten Organisation auf der Basis der Allgemeinen Richtlinien über die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung der Leistungen erfolgt auf der Grundlage einer Leistungsvereinbarung direkt an den Leistungserbringer (Private Organisation). 

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1028943

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung