Landesbeitrag an das Rote Kreuz im Zusammenhang mit Großunfällen und Katastrophenschutz

Gefördert werden Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Vorsorgestrukturen im Rahmen der Katastrophenmedizin (Schulungen, Materialersatz, Bereitschaftsdienst). Förderadressat: Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband Kärnten

Rechtsgrundlage

Kärntner Katastrophenhilfegesetz - K-KHG, LGBl Nr 66/1980 idgF, Vertrag zwischen dem Österreichischen Roten Kreuz, Landesverband Kärnten und dem Land Kärnten
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1028570