Inhalt

Freie Wohlfahrt - Heizkostenzuschuss

Leistungsgegenstand

Für die Beheizung einer Wohnung, gleichgültig mit welchem Energieträger, wird an sozial bedürftige Personen ein Heizkostenzuschuss gewährt.

Leistungsgeber

  • Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Soziales und Gesundheit, Abteilung Soziales

Zuständigkeit

Informationen zum Heizkostenzuschuss erhalten Sie beim

Amt der Oö. Landesregierung

Direktion Soziales und Gesundheit

Abteilung Soziales

Bahnhofplatz 1

A-4020 Linz

Tel.: (+43 732) 7720 - 15221

Fax: (+43 732) 7720 - 215619

E-Mail: sp.post@ooe.gv.at

Die Antragstellung zum Heizkostenzuschuss erfolgt ausschließlich bei der Wohnsitzgemeinde. Die Antragsbearbeitung sowie die Auszahlung des Heizkostenzuschusses erfolgt durch die Gemeinde.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für die Leistungszuerkennung sind:

  • Das monatliche Nettoeinkommen aller tatsächlich im Haushalt der Wohnung lebenden Personen in Summe darf die anzuwendenden Einkommensgrenzen nicht übersteigen.
  • Bei der antragstellenden Person muss ein eigener Haushalt vorliegen.
  • Der Heizkostenzuschuss kann nur jenen Personen gewährt werden, die auch tatsächlich für Heizkosten aufzukommen haben.
  • An unterhaltsberechtigte Kinder kann kein Heizkostenzuschuss gewährt werden.
  • BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung haben keinen Anspruch auf den Heizkostenzuschuss.
  • Der Heizkostenzuschuss kann nicht an Asylwerberinnen und Asylwerber, deren Aufenthalt in Oberösterreich im Rahmen der Grundversorgung sichergestellt wird bzw. die die Möglichkeit dieser Sicherstellung haben, gewährt werden.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Links zu externen Informationsseiten.

Die Richtlinien für die Zuerkennung des Heizkostenzuschusses sind auf der Homepage des Landes Oberösterreich abrufbar.  

Zu beachten

Der Förderwerber stimmt dem automationsunterstützen Datenverkehr zur Abwicklung des Ansuchens im Sinne der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes 2000, BgBl. Nr. 165/1999, i.d.g.F., sowie einer Veröffentlichung im Rahmen von Förderberichten zu.

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Einkommensnachweise
  • Alle Dokumente, die in Einzelfall für die Beurteilung eines Zuschusses nötig sind (z. B. Unterhaltsleistungen, Stipendien)
  • Informationen über benötigte Unterlagen sind bei der Wohnsitzgemeinde einzuholen.
Formulare

Formulare zur Antragstellung des Heizkostenzuschusses werden für die laufende Heizperiode jährlich neu durch das Land Oberösterreich erstellt und anschließend auf der Homepage des Landes Oberösterreich veröffentlicht und über die Bezirkshauptmannschaften den Gemeinden zur Verfügung gestellt: siehe Link

Termine und Fristen

Der Heizkostenzuschuss bedarf alljährlich einer Genehmigung durch die Oberösterreichische Landesregierung.  Die Antragstellung ist nur bei der Wohnsitzgemeinde innerhalb der vom Land Oberösterreich vorgesehenen Heizperiode (Einreichfrist) möglich. Verspätet eingelangte Anträge können aus verwaltungstechnischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden.  Informationen über Termine und Fristen sind der Homepage des Landes Oberösterreich zu entnehmen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§§ 1, 9, 13, 30 Oö. Sozialhilfegesetz i.d.g.F. (Oö. SHG), Allgemeine Förderungsrichtlinien des Landes Oö. (Beschluss der Landesregierung v. 10.12.2007 Fin-010104/187)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Höhe des Heizkostenzuschusses wird jährlich durch die Oberösterreichische Landesregierung festgelegt. Die Auszahlung erfolgt ausschließlich über die Wohnsitzgemeinde.

Leistungskontrolle

Prüfung des Hauptwohnsitzes, Haushaltsgemeinschaft und Einkommensverhältnisse (Haushaltseinkommen) - erfolgt durch die Wohnsitzgemeinde.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1028174

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung