Inhalt

(Teilweise) Übernahme der Kosten für Druckwerke

Leistungsgegenstand

Gefördert werden Druckwerke privater Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Kinder- und Jugendhilfe, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-2642, E-Mail:  kiju@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Voraussetzung ist, dass die Organisation als Leistungsverpflichtete Leistungen im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe erbringt und sie über eine rechtskräftige Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb der Einrichtung nach dem TJWG 2002 bzw. TKJHG verfügt. Voraussetzung ist weiter, dass die Aufwendungen nicht im Leistungsentgelt abgedeckt sind. Die Förderung wird über Antrag der Organisation gewährt.

Zu beachten

Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Benötigte Unterlagen

Bitte legen Sie einen Kostenvoranschlag sowie eine Kurzbeschreibung des geplanten Druckwerks einschließlich der Auflagezahl vor.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Tiroler Kinder- und Jugendhilfegesetz - TKJHG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Es ist eine Endabrechnung einschließlich der Originalrechnungen mit Zahlungsbestätigungen über die Förderhöhe vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1027812

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: