Inhalt

Bereitschaftsdienst für weibliche Missbrauchsopfer

Leistungsgegenstand

Mit dem landesweiten Bereitschaftsdienst soll sichergestellt werden, dass die für die gerichtliche Beweissicherung äußerst wichtigen Erstuntersuchungen weiblicher Missbrauchsopfer und missbrauchter Kinder durch fachlich speziell ausgebildete Ärztinnen rund um die Uhr möglich ist.

Leistungsgeber

  • Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Gesundheit und Sport (IVb)

Zuständigkeit

Amt der Vorarlberger Landesregierung

Abteilung IVb: Gesundheit und Sport

Römerstraße 15

6901 Bregenz

Tel: +43 5574 511 24205

E-Mail: gesundheitundsport@vorarlberg.at

Voraussetzungen

Abrechnung nach Dienstplan und Fällen

Benötigte Unterlagen

Dienstpläne und Fallzahlen

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Beschluss der Vlbg. Landesregierung vom 24.02.2002
Kosten und Zahlungen

monatliche Zahlungen, variable Beträge

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1027804

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: