Inhalt

Förderung der Errichtung von Fahrradabstellanlagen auf nicht öffentlichem Grund

Leistungsgegenstand

Das sichere und komfortable Abstellen von Fahrrädern und Scootern trägt wesentlich zur Nutzung dieser Fortbewegungsmittel als innerstätisches Verkehrsmittel bei. Daher sollen an den Zielen und Quellen der Fahrt sichere Abstellplätze für Fahrräder und Scooter geschaffen werden. Das Förderprogramm soll Anreize zur Umsetzung bieten.

Leistungsgeber

  • Stadt Wien - Magistratsabteilung 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau

Voraussetzungen

Der Abstellplatz für Fahrräder oder Scooter muss sich auf einer privaten Fläche in Wien befinden, den Bewohnerinnen und Bewohnern zugänglich sein und mindestens fünf Jahre erhalten bleiben. Das Abstellen sowie das Entnehmen von Fahrrädern und Scootern muss einfach und schnell möglich sein. Befinden sich die Abstellplätze in Betriebsstätten mit Besucherverkehr muss die Anlage zu den Betriebszeiten öffentlich zugänglich sein und ebenfalls fünf Jahre erhalten werden. Die konkreten Voraussetzungen für Fahrradabstellplätze sowie Scooterabstellplätze finden Sie unter: Förderrichtlinie der Stadt Wien

Benötigte Unterlagen

 

 

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/privatflaeche/fahrradstaender.html

Rechtsgrundlage
Beschluss des Wiener Gemeinderates zu Zl.: 725640-2018-GSK vom 24.10.2018 sowie die Förderrichtlinie der Stadt Wien
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1027424

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung