Inhalt

Soziale Dienste: Mobile Betreuung und Hilfe - Hauskrankenpflege - Familienhilfe

Leistungsgegenstand

Förderung der Regionalen Träger Sozialer Hilfe für Leistungen der Mobilen Betreuung und Hilfe, Hauskrankenpflege und Familienhilfe für hilfebedürftige Personen und erforderlichenfalls auch ihrer Angehörigen (Lebensgefährten).

Leistungsgeber

  • Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Soziales und Gesundheit; Abteilung Soziales
  • Oberösterreichische Sozialhilfeverbände
  • Magistrate der Städte Linz, Steyr und Wels

Zuständigkeit

Anbieter Mobiler Familiendienste in Oberösterreich:

  • Caritas für Betreuung und Pflege, Mobile Familien- und Pflegedienste, Hafnerstraße 28, 4021 Linz,  T+43-732-7610-2020

Anbieter Hauskrankenpflege:

  • Rotes Kreuz, Körnerstraße 28, 4020 Linz, Tel.: 0732/7644-0, gsd@roteskreuz.at
  • Caritas für Betreuung und Pflege, Hafnerstraße 28, 4020 Linz, Tel.: 0732/7610-0, mobile.dienste@caritas-linz.at
  • Volkshilfe, Glimpfingerstraße 48, 4020 Linz, Tel.: 0732/3405-0, office@volkshilfe-ooe.at
  • OÖ. Hilfswerk, Dametzstraße 6, 4020 Linz, Tel.: 0732/775111-0, office@ooe.hilfswerk.at
  • RIFA - Rieder Initiative für Arbeit, Froschaugasse 19, 4910 Ried im Innkreis, Tel.: 07752/82213-0
  • ARCUS Sozialnetzwerk GmbH, Marktplatz 17, 4152 Sarleinsbach, tel.: 07283/8531-0, office@arcus-sozial.at
  • Miteinander GmbH, Dauphinestraße 94, 4030 Linz, Tel.: 0732/304044, office@miteinander.com
  • Evangelisches Diakoniewerk Gallneukirchen, Martin-Boos-Straße 4, 4210 Gallneukirchen, Tel.: 07235-63251-0, office@diakoniewerk.at
  • Arbeiter-Samariterbund Linz, Reindlstraße 24, 4040 Linz, Tel.: 0732/736466, sozialdienst@asb.or.at
  • Vita Mobile - gemeinnützige GmbH, Ferdinand-Hanuschstraße 1, 4400 Steyr, Tel.: 07252/86999, hilfe@vitamobile.at
  • Seniorenbetreuung/Mobile Altenhilfe, Magazinstraße 5, 4600 Wels, Tel.: 07242/417-2003, susanne.seemann@wels.gv.at
  • SMB Daheim, Am Federbühel 3, 4652 Steinerkirchen, Tel.: 07241/27852, o.pjeta@utanet.at
  • Verband der Sozialmedizinischen Betreuungsringe im Bezirk Freistadt, Oswalderstraße 19, 4291 Lasberg, Tel.: 07947/20686, smb-buero@epnet.at
  • SHV Linz-Land, Kärntner Straße 16, 4020 Linz, Tel.: 0732/69414-66312, BH-LL.Post@ooe.gv.at

Voraussetzungen

Die Regionalen Träger Sozialer Hilfe (RTSH) können diese mobilen Dienste entweder selbst durchführen oder deren Organisation und Durchführung im Einvernehmen mit der Abteilung Soziales des Landes OÖ geeigneten Wohlfahrtsorganisationen im Sinne des Oö. Sozialhilfegesetzes 1998 i.d.g.F. übertragen. Die Grundsätze der Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit sind zu beachten.

Voraussetzung ist die vertragliche Vereinbarung zwischen RTSH und Wohlfahrtsorganisationen und die Einhaltung der dafür vorgesehenen Richtlinien des Landes OÖ.

Anspruchsvoraussetzungen für KundInnen:

Unter Berücksichtigung der verfügbaren Kapazitäten können die im Bereich der mobilen Dienste angebotenen Leistungen von Personen in Anspruch genommen werden, die

  • ihren Aufenthalt im örtlichen Wirkungsbereich eines Regionalen Trägers Sozialer Hilfe haben und
  • aufgrund einer (körperlichen) Beeinträchtigung der Betreuung und Hilfe durch eine andere Person bedürfen, sofern eine Leistungserbringung nicht aus einer anderen gesetzlichen Grundlage (z.B. Oö. Chancengleichheitsgesetz, Oö. Jugendwohlfahrtsgesetz) geltend gemacht werden kann.
Zu beachten

Informationen zur Einstellung der Leistungen sind den Richtlinien zur Förderung professioneller sozialer Dienste in Oö. zu entnehmen.

Benötigte Unterlagen

Benötigte Unterlagen für die Förderung von  Anbieterorganisationen:

  • vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Antragsformular
  • Budgetplan - Darstellung der geplanten Leistungsstunden, Ausgaben und Einnahmen
  • Verwendungsnachweis - Darstellung der tatsächlichen Leistungsstunden, Ausgaben und Einnahmen

Unterlagen für Zielgruppe (KundInnen):

  • unterfertigter Antrag
  • Vorlage der für die Berechnung des Kostenbeitrags erforderliche Belege
  • Anordnung des Hausarztes
Formulare

Anbieterorganisationen erhalten die erforderlichen Formulare direkt beim jeweiligen Fördergeber (SHV bzw. Magistrat).

KundInnen erhalten alle nötigen Formulare bei den Anbieterorganisationen.

Termine und Fristen

Die Anbieterorganisationen haben bis längstens 31.07. eines jeden Jahres ihren Vorschlag für das kommende Haushaltsjahr (Kalenderjahr) bei der Geschäftsstelle des örtlich zuständigen Regionalen Trägers Sozialer Hilfe einzubringen. Über Verlangen sind auch die entsprechenden Berechnungsunterlagen beizuschließen. Form und Gliederung dieses Voranschlags werden vom Land Oö. vorgegeben.

Der örtlich zuständige Regionale Träger Sozialer Hilfe hat diesen Vorschlag nach sozialplanerischen Gesichtspunkten und auf Übereinstimmung mit diesen Richtlinien zu prüfen und nach Maßgabe der finanziellen Mittel im Einvernehmen mit dem Land Oö zu genehmigen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

Richtlinien zur Förderung professioneller sozialer Dienste in Oberösterreich: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/Mediendateien/Formulare/DokumenteAbt_So/Mob_Dienste_Richtlinien_1.5.06.pdf

Tarifkalkulator: https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/familien/mobile-familiendienste/tarifkalkulator/

Tariftabelle: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/Mediendateien/Formulare/DokumenteAbt_So/SO_mobile_Dienste_Tariftabelle_2015.pdf

Rechtsgrundlage
§ 12 Oö. Sozialhilfegesetz i.d.g.F. ; Allgemeine Förderungsrichtlinie des Landes Oö.(Beschluss der Landesregierung v. 10.12.2007 Fin-010104/187);
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Für die Mobile Betreuung und Hilfe und die soziale Hauskrankenpflege ist ein Kostenbeitrag gemäß Oö. Sozialhilfeverordnung zu entrichten.

Ist der Einsatz der Hauskrankenpflege in einer Wohneinrichtung bzw. einer (teilbetreuten) Wohngemeinschaft nach dem Oö. Sozialhilfegesetz bzw. nach dem Oö. Chancengleichheitsgesetz erforderlich, so hat eine Vollkostenfinanzierung durch die Träger dieser Einrichtungen zu erfolgen. Dieser pro Einsatzstunde zur Verrechnung gelangende Vollkostenersatz wird jährlich vom Land Oberösterreich aus der zuletzt vorliegenden Jahresabrechnung und Jahresstatistik der Hauskrankenpflege zuzüglich dem Prozentsatz der nach dem BAGS Kollektivvertrag seither stattgefundenen Lohnerhöhung(en) errechnet und landesweit festgelegt.

Leistungskontrolle

Die Leistungskontrollen der Anbieterorganisationen erfolgen im Zuge einer Verwendungsnachweisprüfung durch die Vorlage der Rechnungsabschlüsse und div. Statistiken.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1027176

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung