Soziale Dienste: Mobile Betreuung und Hilfe - Hauskrankenpflege - Familienhilfe

Förderung der Regionalen Träger Sozialer Hilfe für Leistungen der Mobilen Betreuung und Hilfe, Hauskrankenpflege und Familienhilfe für hilfebedürftige Personen und erforderlichenfalls auch ihrer Angehörigen (Lebensgefährten).

Für die Mobile Betreuung und Hilfe und die soziale Hauskrankenpflege ist ein Kostenbeitrag gemäß Oö. Sozialhilfeverordnung zu entrichten.

Ist der Einsatz der Hauskrankenpflege in einer Wohneinrichtung bzw. einer (teilbetreuten) Wohngemeinschaft nach dem Oö. Sozialhilfegesetz bzw. nach dem Oö. Chancengleichheitsgesetz erforderlich, so hat eine Vollkostenfinanzierung durch die Träger dieser Einrichtungen zu erfolgen. Dieser pro Einsatzstunde zur Verrechnung gelangende Vollkostenersatz wird jährlich vom Land Oberösterreich aus der zuletzt vorliegenden Jahresabrechnung und Jahresstatistik der Hauskrankenpflege zuzüglich dem Prozentsatz der nach dem BAGS Kollektivvertrag seither stattgefundenen Lohnerhöhung(en) errechnet und landesweit festgelegt.

Die Leistungskontrollen der Anbieterorganisationen erfolgen im Zuge einer Verwendungsnachweisprüfung durch die Vorlage der Rechnungsabschlüsse und div. Statistiken.

Rechtsgrundlage

§ 12 Oö. Sozialhilfegesetz i.d.g.F. ; Allgemeine Förderungsrichtlinie des Landes Oö.(Beschluss der Landesregierung v. 10.12.2007 Fin-010104/187);
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen
  • Förderung richtet sich an Erbringer von Sachleistungen

Referenznummer

1027176