Wohnen und Pflege - Hausgemeinschaft

Hausgemeinschaften sind stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen, die nach einem speziellen Konzept geführt werden. Das Ziel von Hausgemeinschaften ist es, zusätzlich zu professioneller Pflege und Betreuung Alltagsnormalität und -strukturierung weitestgehend zu ermöglichen. Dies geschieht durch die Architektur (kleine Wohngruppen, Wohnküche, gemeinschaftlicher Wohnraum, kleine, überschaubare Architektur), die Gestaltung des Tagesablaufes (orientiert sich an Tätigkeiten des Alltags wie zB. Kochen, Wäsche versorgen), die kontinuierliche Anwesenheit von Betreuungspersonal (AlltagsbegleiterInnen). BewohnerInnen werden in die Aktivitäten auf Wunsch eingebunden und gestalten den Tagesablauf mit.

siehe "Link zu externen Informationsseiten"

siehe "Link zu externen Informationsseiten"

Rechtsgrundlage

Gesetz über die Regelung der Sozialhilfe (Wiener Sozialhilfegesetz - WSHG); Allgemeine Förderrichtlinien des Fonds Soziales Wien (FSW); Spezifische Förderrichtlinie für stationäre Pflege und Betreuung
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1027051