Inhalt

Diabethesvorsorge

Leistungsgegenstand

Flächendeckendes Schulungs- bzw. Vorsorgeprogramm sowohl für nicht insulinpflichtige als auch für insulinpflichtige Typ 2 Diabetiker mit dem Ziel, bei den Betroffenen ein Gesundheitsverhalten zu etablieren, das einen möglichst optimalen Umgang mit der Erkrankung sicherstellt und Folgeschäden minimiert bzw. vermeidet.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege
  • Kärntner Krankenversicherungsträger
  • Ärztekammer

Zuständigkeit

KOORDINATIONSSTELLE Diabetiker Typ 2 Schulungen:
SCHULUNGSZENTRUM GKK
Kärntner Gebietskrankenkasse
Kempfstraße 8
9020 Klagenfurt am Wörthersee
diabetikerbetreuung@kgkk.at


Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege, SG Gesundheitsförderung und Krankheitsvermeidung
9020 Klagenfurt am Wörthersee
gesunde.gemeinde@ktn.gv.at

Voraussetzungen

Die Schulung bzw. Vorsorge von Typ II Diabetikern erfolgt durch:

  1. Niedergelassene Internisten, niedergelassene Ärzte für Allgemeinmedizin (jeweils Kassenärzte und Wahlärzte) mit Ausbildungszertifikat der Ärztekammer 
  2. DiätologInnen / DiabetesberaterInnen mit Weiterbildungen (Die DiätologInnen haben unabhängig von deren Ausbildung eine Teilnahmeverpflichtung am Seminar „DiabetesberaterIn nach dem Kärntner Schulungsmodell“ nachzuweisen).

Die Zielgruppe der Schulungen sind alle insulinpflichtigen und alle nichtinsulinpflichtigen Typ II Diabetiker und deren Angehörige in Kärnten.

Zu beachten

Anmeldung beim Hausarzt oder bei der Koordinationsstelle erforderlich.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.kgkk.at/portal27/portal/kgkkportal/channel_content/cmsWindow?action=2&p_menuid=4960&p_tabid=5

Rechtsgrundlage
Vertragliche Vereinbarung zwischen Land Kärnten, Ärztekammer für Kärnten und Kärntner Gebietskrankenkasse im eigenen Namen und im Namen weiterer Krankenversicherungsträger
Kosten und Zahlungen

Das Angebot ist für teilnehmende Diabetiker/innen kostenfrei.

Leistungskontrolle

Als Voraussetzung für die Auszahlung der Schulungshonorare müssen die folgenden Unterlagen vollständig vorliegen:

  • Basic Information Sheet
  • Patientenfragebogen
  • bestätigte Teilnehmerliste
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1025949

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: