Inhalt

Hilfe in besonderen Lebenslagen, Niederösterreich

Leistungsgegenstand

Hilfe in besonderen Lebenslagen wird durch folgende zwei Leistungen erbracht.

  • Die „Hilfe zur Schaffung und Sicherung einer wirtschaftlichen Lebensgrundlage“ umfasst alle Maßnahmen, die darauf abzielen, für Personen, die keine geeignete wirtschaftliche Lebensgrundlage haben, eine solche zu schaffen oder die bereits bestehende abzusichern. Die Hilfe erfolgt durch Gewährung einer nicht rückzahlbaren Beihilfe.
  • Die „Hilfe für Familien und alte Menschen“ dient zur Weiterführung des Haushaltes, der Erhaltung eines geordneten Familienlebens und der sozialen Eingliederung von Familien. Die Hilfe erfolgt in Form der Gewährung einer nicht rückzahlbaren Beihilfe.

Im Rahmen dieser Leistung erhalten Personen, die innerhalb der Heizperiode (November bis März), Leistungen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung beziehen, automatisch mit ihrer Mindestsicherungsleistung, den jährlich von der NÖ Landesregierung beschlossenen Heizkostenzuschuss.

Leistungsgeber

  • Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Finanzen, F1

Zuständigkeit

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Soziales
E-Mail: post.gs5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16341, Fax: 02742/9005-16220
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 14

Voraussetzungen

  1. Österreichischer Staatsbürger oder diesen gleichgestellte Personen (unter bestimmten Voraussetzungen EWR-Bürger/innen, Fremde mit einem „Daueraufenthalt - EG" etc.)
  2. Hauptwohnsitz/Aufenthalt in NÖ
  3. Es muss eine akute unverschuldete Notlage vorliegen, die im Rahmen eines Hausbesuches durch eine Fachkraft für Sozialarbeit anhand der maßgeblichen Urkunden/Belege nachgewiesen werden kann und die durch eine Beihilfe nachhaltig überwunden werden kann.

Die Antragstellung erfolgt bei der jeweils örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde oder der Wohnsitzgemeinde und beim Amt der NÖ Landesregierung (Abteilung Soziales GS5).

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.noe.gv.at/Gesellschaft-Soziales/Sozialhilfe/Sozialleistungen/Sozialhilfe_Hilfe_in_besonderen_Lebenslagen.html

Rechtsgrundlage
§§ 18 und 19 NÖ Sozialhilfegesetz (NÖ SHG), LGBl. 9200 idgF.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Gemäß § 72 NÖ SHG sind alle Eingaben, Amtshandlungen und schriftlichen Ausfertigungen in Angelegenheiten dieses Landesgesetzes von den durch landesrechtliche Vorschriften vorgesehenen Gebühren und Verwaltungsabgaben befreit.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1025899

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung