Inhalt

Lernen ohne Grenzen - Zuschüsse für Auslandsaufenthalte

Leistungsgegenstand

Förderung von Auslandsaufenthalten für Studenten, Schüler und Lehrlinge im Rahmen der Ausbildung oder des Studiums.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 13 - Gesellschaft und Integration

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 13 - Gesellschaft und Integration, Landesjugendreferat, Hasnerstraße 8, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Ansprechpartner: Hermann Toff, Telefon: 050 536 33076

Voraussetzungen

Das Landesjugendreferat unterstützt Schüler, Studenten und Lehrlinge mit einer Altersgrenze bis zum vollendeten 24 bzw. 25 Lebensjahr (bei abgeleistetem Präsenzdienst), die ihren festen Wohnsitz in Kärnten haben, bei ihren Auslandsaufenthalten. Die österreichische Staatsbürgerschaft bzw. EU-28-Angehörigkeit muss gegeben sein.

Eine Kurzbeschreibung des Vorhabens, die Aufstellung der Gesamtkosten und der sonstigen Beihilfen und die Beschreibung des sozialen Hintergrunds sind im Antragsformular anzugeben. Die widmungsgemäße Verwendung der Förderung ist nachzuweisen.

Benötigte Unterlagen

Antragsformular

Termine und Fristen

Antragstellung erfolgt maximal 6 Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Ermessensentscheidung (Allgemeine Richtlinien für Förderungen aus Landesmittel)
Leistungskontrolle

Nach Abschluss des Auslandsaufenthaltes sind dem Amt unverzüglich Rechnungsbelege über die widmungsgemäße Verwendung vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1025501

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung