Inhalt

Förderung im Zusammenhang mit dem Kulturpflanzenschutz in Kärnten

Leistungsgegenstand

Das Ziel dieser Förderungsmaßnahme ist der Schutz von Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten (z.B. Feuerbrand). Gefördert wird der Ersatz von Kosten (Aufwand für Beseitigung und Neuanschaffung von Pflanzen), wenn diese Kosten im Rahmen behördlich angeordneter Maßnahmen erwuchsen, es sei denn, die Durchführung der Maßnahme steht in einem ursächlichen Zusammenhang mit einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Übertretung des Kärntner Kulturpflanzenschutzgesetzes LGBl 53/2001 idgF.

Förderadressat: betroffene „Pflanzenbesitzer“

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländlicher Raum

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländliche Raum
Unterabteilung Agrarrecht
Mießtaler Straße 1
9021 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: 050 536-11402
Fax.: 050 536-11400
E-Mail: abt10.agrarrecht@ktn.gv.at

Voraussetzungen

  • Antrag
  • Förderungszusage
  • Abnahme durch Sachverständige(n)

Termine und Fristen

Der Antrag ist vor Umsetzung der Maßnahmen zu stellen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Kärntner Kulturpflanzenschutzgesetz - KSPG, LGBl 53/2001 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Die Förderungsabwicklungsstelle hat die widmungsgemäße Verwendung der Förderungsmittel zu kontrollieren.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1023753

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung