Inhalt

Förderung des Jagdwesens in Kärnten

Leistungsgegenstand

Das Ziel dieser Förderungsmaßnahme ist die Einzelförderung zur Unterstützung des jagdlichen Brauchtums wie Jagdhornbläsergruppen, Jagdkulturvereine, Jagdtracht, Falknerei, Ausbildungs- und Aufklärungsaktionen, Hubschrauberfütterungsaktionen, Beratungskosten bzw. Nicht-Amtliche Sachverständigenkosten, Förderung von jagdlichen Projekten usw. Förderadressat: natürliche und juristische Personen die dieser Zielsetzung entsprechen.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländlicher Raum

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländlicher Raum
Unterabteilung Agrarrecht
Mießtaler Straße 1
9021 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: 050 536-11402 Wer ist das?
Fax.: 050 536-11400
E-Mail: abt10.agrarrecht@ktn.gv.at

Voraussetzungen

Projektantrag - Förderungszusage

Termine und Fristen

Bei Vorhaben, welche den Regeln für staatliche Beihilfen in der Landwirtschaft unterliegen, gilt das Genehmigungsdatum als frühestmöglicher Zeitpunkt für die Anerkennung von Kosten. Für alle sonstigen Vorhaben gilt das Datum der Antragstellung als Stichtag für die Anrechenbarkeit von Ausgaben.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Ermessensentscheidung
Leistungskontrolle

Die Förderungsabwicklungsstelle hat die widmungsgemäße Verwendung der Förderungsmittel zu kontrollieren.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1023746

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung