Inhalt

Förderung von Vorhaben im Bereich Erwachsenenbildung

Leistungsgegenstand

Im Zuge dieser Förderung werden folgende Maßnahmen gefördert:

  • Jahressubventionen
  • Projektförderung
  • Anerkennungsbeiträge im ehrenamtl. Bereich
  • Investive Beiträge im baulichen Bereich (nur Inneneinrichtung)
  • Lehrgänge im Bereich der Basisbildung/ Grundkompetenzen sowie zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses (Art. 15a B-VG Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern)

Leistungsgeber

  • Land Tirol
  • Bund (Art. 15a B-VG Vereinbarung Basisbildung/Pflichtschulabschluss)

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Kultur, Leopoldstraße 3/4, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-3752, E-Mail: kultur@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Die Fördervoraussetzungen sind in § 7 des Tiroler Kulturförderungsgesetzes und in § 3 der Kulturförderungsrichtlinien geregelt.

Zu beachten

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Benötigte Unterlagen

Es ist ein vollständig ausgefülltes Antragsformular inkl. darin geforderter Unterlagen, eine allfällige Projektbeschreibung sowie eine Kalkulation und ein Finanzierungsplan vorzulegen.

Formulare

Siehe Link

Online Antrag

Hinweis
Dieser Antrag steht sowohl Bürgerinnen und Bürgern als auch Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Tiroler Kulturförderungsgesetz 2010 (§§ 1-5, 7-9), Richtlinie der Landesregierung über die Förderung der Kultur in Tirol
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Der Nachweis der widmungsgemäßen Verwendung der Fördergelder richtet sich je nach Förderzusage und beinhaltet unter anderem eine Einnahmen-Ausgaben Aufstellung, die Vorlage von Originalrechnungen oder eines Jahresabschlusses.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1023373

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung