Inhalt

Heimkostenzuschuss für Lehrlinge

Leistungsgegenstand

Förderung für Heimkosten bzw. Wohnkosten an Lehrlinge im Rahmen des Kärntner Arbeitnehmer- und Weiterbildungsförderungsgesetzes. Lehrlinge, denen Kosten für die Unterbringung entstehen, wenn sie für den Besuch der Fachberufsschule aufgrund der Unzumutbarkeit des Verkehrsweges vorübergehend einen Heimplatz oder eine Wohnung benötigen, können einen Heimkostenzuschuss/Wohnkostenzuschuss für die Berufsschul-Besuchszeit beantragen.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 11 - Zukunftsentwicklung, Arbeitsmarkt und Wohnbau

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 6 -  Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport, Unterabteilung Arbeitsmarkt und Lehrlingswesen,
Völkermarkter Ring 29, 9020 Klagenfurt am Wörthersee,
Ansprechpartner: David Kulmitzer, Tel.: 050 536 16096

Voraussetzungen

Lehrlingen, die in einem aufrechten Lehrverhältnis stehen, werden Kosten für die Unterbringung rückerstattet, wenn sie für den Besuch der Berufsschule aufgrund der Unzumutbarkeit des Verkehrsweges vorübergehend einen Heimplatz oder eine Wohnung benötigen. Die/Der Antragstellerin/Antragsteller muss ihren/seinen Hauptwohnsitz in Kärnten haben und die Kosten hierfür selbst tragen.

Zu beachten

Vor Inanspruchnahme einer Förderung nach dem Arbeitnehmer- und Weiterbildungs­förderungsgesetz sind andere, für den jeweiligen Zweck zur Verfügung stehende För­derungen in Anspruch zu nehmen. Auf eine Gewährung von Förderungsmaßnahmen auf Grund dieses Gesetzes besteht kein Rechtsanspruch.

Termine und Fristen

Eine Förderung kann nur auf Antrag gewährt werden. Anträge sind unter Verwendung der aufgelegten Antragsformulare einzubringen. Die Anträge sind bis längstens 30.6. des Folgejahres beim Amt der Kärntner Landesregierung einzubringen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.ktn.gv.at/Themen-AZ/Details?thema=3&detail=123

Rechtsgrundlage
Kärntner Arbeitnehmer- und Weiterbildungsförderungsgesetz - K-AWFG, LGBl Nr 49/1984 idgF sowie Richtlinie der Kärntner Landesregierung zur Gewährung von Förderungsmitteln im Rahmen des Kärntner Arbeitnehmer- und Weiterbildungsförderungsgesetz (K-AWFG)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1023142

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung