Inhalt

Förderungsbeiträge des Landes - GDN-K (Gesundheitsdienst für Nutztiere für Kärnten)

Leistungsgegenstand

Die Landesbeiträge an die Geschäftsstelle des Gesundheitsdienstes für Nutztiere für Kärnten (GDN-K) umfassen die teilweise Finanzierung des laufenden Betriebes (Betriebskosten, Personalkosten) des GDN-K.

Zusätzlich werden Landesmittel an den GDN-K für tiergesundheitliche Problemzonen des Landes ausbezahlt. Mitglieder des GDN-K sind die Kammer für Land- und Forstwirtschaft, die Landeskammer der Tierärzte Kärntens und das Amt der Kärntner Landesregierung.

Förderadressat: GDN-K

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländlicher Raum

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländlicher Raum, Kirchengasse  43, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Ansprechpartner: Kerstin Liegl, Tel.Nr. 050-536-11604

Voraussetzungen

  • Die Voraussetzungen ergeben sich aus der  Tiergesundheitsdienstverordnung 2009, BGBl. II Nr. 434/2009 idgF, Anhang 2, Ziffer 6: Das Land Kärnten ist neben der Landwirtschaftskammer Kärnten und der Tierärztekammer Kärnten Mitglied des Vorstandes des GDN-K (Gesundheitsdienst für Nutztiere für Kärnten). Gem. Anhang 2, Z 6 der Tiergesundheitsdienstverordnung 2009, BGBl. II Nr. 434/2009 idgF, hat der Verein auf das Prinzip der Kostendeckung zu achten und ist berechtigt Mitglieds- und Datenbankbeiträge sowie Beiträge zur Finanzierung der Programmkosten einzuheben.
  • Anforderung des GDN-K.

Benötigte Unterlagen

siehe Link

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Tierarzneimittelkontrollgesetz BGBl. I Nr. 28/2002 idgF, Tiergesundheitsdienstverordnung 2009, BGBl. II Nr. 434/2009 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1022540

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: