Inhalt

Zuschuss zu den Versicherungsprämien zum Schutz vor Sturmschäden an Gewächshäusern

Leistungsgegenstand

Das Land Tirol gewährt einen Zuschuss zu den Versicherungsprämien zum Schutz vor Sturmschäden an Gewächshäusern.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Gruppe Agrar, Heiliggeiststraße 7-9, A-6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-3902, E-Mail: agrar@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Abschluss einer Versicherung zum Schutz vor Sturmschäden an Gewächshäusern, die Ereignisse abdeckt, welche Naturkatastrophen im Sinne der Gesetzgebung sind.

Benötigte Unterlagen

Für die Beantragung sind die von der Förderungsabwicklungsstelle aufzulegenden Formblätter zu verwenden. Dem Antrag sind die erforderlichen Belege beizuschließen.

Der Nachweis über den Versicherungsabschluss hat durch die Vorlage eines für das gesamte Förderungsjahr (= Kalenderjahr) gültigen Versicherungsvertrages (Versicherungspolizze) oder durch eine Bestätigung des Versicherungsunternehmens zu erfolgen. Der Nachweis über die für das gesamte Förderungsjahr an das Versicherungsunternehmen bezahlten Versicherungsprämien ist durch Vorlage von Belegen (Beitragsvorschreibung des Versicherungsunternehmens, Zahlungsnachweis, Bestätigung des Versicherungsunternehmens) zu erbringen.

Termine und Fristen

Die Förderung erfolgt auf Antrag des/der Förderungswerbers/in. Der Antrag kann vom Förderungswerber/von der Förderungswerberin direkt oder in dessen/ihren Auftrag durch das jeweilige Versicherungsunternehmen bis spätestens 1. September des jeweiligen Jahres eingebracht werden.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 9 des Tiroler Landwirtschaftsgesetzes, LGBl. Nr. 3/1975, für die Gewährung eines Zuschusses zu den Versicherungsprämien zum Schutz vor Sturmschäden an Gewächshäusern in der Landwirtschaft nach Verordnung (EG) Nr. 702/2014 (Gruppenfreistellungsverordnung/Agrar), Beihilfe Nr. SA.40676 (2015/XA)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Nach Maßgabe der Verfügbarkeit von Landesmitteln erfolgt die Förderung durch Gewährung eines Zuschusses zu den Versicherungsprämien. Der Zuschuss kann maximal 50 % der von den Förderungswerbenden an die Versicherung zu leistenden Prämienkosten betragen.

Leistungskontrolle

Die Leistungskontrolle erfolgt durch die Prüfung des Versicherungsabschlusses im jeweiligen Förderungsjahr.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2020

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1022425

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung