Inhalt

Schulkostenbeitragsermäßigung für MusikschülerInnen

Leistungsgegenstand

Kindern und Jugendlichen von sozial schwächer gestellten Familien soll der Besuch einer Musikschule, deren Erhalter mit dem Land Steiermark eine Vereinbarung im Sinne der „Allgemeinen Richtlinie für eine MusikschülerInnenförderung für das Schuljahr 2019/20“ sowie eine Vereinbarung im Sinne der „Richtlinie für die Förderung des Schulkostenbeitrages für das Schuljahr 2019/20“ abgeschlossen hat, durch Zuschuss zum Schulkostenbeitrag leichter ermöglicht werden.

Leistungsgeber

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft

Zuständigkeit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft
Referat Pflichtschulen und Musikschulen
Barbara Pojer
Karmeliterplatz 2
8010 Graz

Tel. 0316/877-2100
abteilung6@stmk.gv.at

Weiters gibt es die Informationen bei den jeweiligen Trägergemeinden der Musikschulen, bei denen auch die Anträge abzugeben sind.

Voraussetzungen

  • Der Schulerhalter der besuchten Musikschule muss mit dem Förderungsgeber für die Abwicklung der Förderung des Schulkostenbeitrages für das Schuljahr 2019/20 eine Vereinbarung als Förderungsmittler sowie eine Vereinbarung über eine Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO abgeschlossen haben.
  • Der/Die MusikschülerIn muss FörderungsnehmerIn im Sinne der MusikschülerInnenförderung sein, d.h. der MusikschülerInnenförderung zugestimmt haben, nach dem 9.9.1994 geboren sein und Hauptfachunterricht in Verbindung mit Ergänzungsfachunterricht (ordentliches Studium) oder/und Kursfachunterricht (gilt auch im Kindergarten zur Gänze in den Randstunden im Kindergartenbetrieb, nicht jedoch innerhalb der restlichen Öffnungszeit des Kindergartens) besuchen.
  • Der Antrag auf Schulkostenbeitragsermäßigung muss fristgerecht beim Erhalter der Musikschule gestellt worden sein.
  • Für den/die MusikschülerIn muss mindestens bis zum Musikschul-Eintrittszeitpunkt des Schuljahres, für das um Ermäßigung angesucht wird, ein Anspruch auf die Familienbeihilfe bestehen.           
  • Das "gewichtete Pro-Kopf-Jahresnettoeinkommen" darf die Einkommensgrenze von € 11.998.- nicht überschreiten. 
  • Der/Die MusikschülerIn muss während des laufenden Unterrichtsjahres im für die MusikschülerInnenförderung ausreichenden Ausmaß (u.a. 24 Wochenstunden Hauptfach-bzw. Kursfachunterricht) besuchen.

Förderungsgeber = Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Förderungsmittler = Gemeinde bzw. privater Erhalter der Musikschule

Förderungsnehmer = MusikschülerIn

Zu beachten

Die Anträge sind bei der jeweiligen Erhalter der Musikschule abzugeben.

Benötigte Unterlagen

Antrag auf Ermäßigung des Schulkostenbeitrages (inklusive erforderlicher Nachweise laut Antragsformular)

Formulare

Siehe https://www.verwaltung.steiermark.at/cms/ziel/154659780/DE/

Termine und Fristen

Abgabetermin spätestens 31.01.2020

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Regierungsbeschluss
Kosten und Zahlungen

Befreit von Stempelgebühr und Bundesverwaltungsabgaben

Leistungskontrolle

Prüfung der erforderlichen Nachweise und Berechnung laut Richtlinie für die Schulkostenbeitragsermäßigung.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
10.07.2020

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1022326

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung