Inhalt

Landwirtschaftskammer - Förderung von Personal- und Sachaufwand

Leistungsgegenstand

Seitens der Landwirtschaftskammer sind folgende Leistungen im Auftrag des Landes Burgenland zu erbringen bzw. werden vom Land gefördert:

  • Leistungsschwerpunkt 1 - Bearbeitung von Förderungsanträgen
  • Leistungsschwerpunkt 2 - Beratungsleistungen
  • Leistungsschwerpunkt 3 - Zusatzleistungen, wie zB. Amtshilfe
  • Leistungsschwerpunkt 4 - Nicht abgedeckte Regieleistungen und Sachaufwendungen, Förderung der Beratung der Landarbeiter

Leistungsgeber

  • Land Burgenland

Zuständigkeit

Der Antrag auf Gewährung einer Beihilfe ist beim Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 4a - Agrar- und Veterinärwesen, einzubringen.

Voraussetzungen

Vorlage eines halbjährlichen Zwischenberichtes.

Termine und Fristen

Halbjährlich ist ein Zwischenbericht vorzulegen (per 30. Juni und 31. Dezember), der eine nachvollziehbare Aufstellung der Verwendung der Mittel und der erbrachten Leistungen zu umfassen hat. Dieser Bericht ist spätestens 28 Tage nach dem jeweiligen Stichtag der Finanz- und Agrarabteilung beim Amt der Bgld. Landesregierung vorzulegen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Landwirtschaftskammergesetz, LGBl. Nr. 76/2002. Die von der Landwirtschaftskammer für das Land Burgenland zu erbringenden Leistungen auf dem Gebiet der land- und forstwirtschaftlichen Beratung, Förderung und Amtshilfe sowie die Abgeltungen dieser Leistungen durch das Land Burgenland werden aufgrund eines Vertrages gemäß §27 Burgenländisches Landwirtschaftskammergesetz, LGBl. Nr 76/2002, abgewickelt.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1022268

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung