Inhalt

Förderungen für Einzelanlagen-Abwasserentsorgung

Leistungsgegenstand

Gefördert werden

  • Abwasserreinigungsanlagen mit Einleitung der gereinigten Abwässer in ein Fließgewässer bzw. Versickerung der gereinigten Abwässer in den Untergrund und
  • Abwasserableitungsanlagen mit Anschluss an eine öffentliche Kanalisationsanlage.

Einreichen können

  • natürliche oder juristische Personen, die im eigenen Namen und auf eigene Rechnung Abwasserentsorgungsanlagen für den eigenen Bedarf errichten, und
  • Wassergenossenschaften nach dem Wasserrechtsgesetz.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Link zu externen Informationsseiten.

Leistungsgeber

  • Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft

Zuständigkeit

Amt der Oö. Landesregierung

Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft

Abteilung Wasserwirtschaft

Kärntnerstraße 10-12, 4021 Linz

Telefon (+43 732) 77 20-124 82

E-Mail: ta.ww.post@ooe.gv.at

Voraussetzungen

  • Es handelt sich um eine Einzelanlage
  • Für das zu entsorgende Objekt liegt zum 1. April 1993 eine rechtskräftige Baubewilligung vor.
  • Das zu entsorgende Objekt stellt für den Förderungswerber oder für einen in diesem Objekt wohnenden Mieter den Hauptwohnsitz dar oder das Objekt wird überwiegend wirtschaftlich oder touristisch genutzt (z.B. Jausenstation).
  • Der Förderungswerber verfügt über die erforderliche wasserrechtliche Bewilligung bzw. über die Bestätigung des Kanalisationsunternehmens, dass ein Anschluss an die öffentliche Kanalisationsanlage möglich ist.
  • Das Förderungsansuchen ist vor Baubeginn der Anlage bei der Förderstelle einzureichen.
  • Für die Abwasserentsorgungsanlage ist eine Variantenuntersuchung (Wirtschaftlichkeitsberechnung) durchzuführen. Nur die wirtschaftlich günstigste Variante kann gefördert werden.
  • Es wird keine sonstige Förderung mit Ausnahme der diesbezüglichen Bundesförderung gemäß den Förderungsrichtlinien für die kommunale Siedlungswasserwirtschaft gewährt.
  • Der Beitritt von Abwassergenossenschaften zum Oö. Wassergenossenschaftsverband ist erforderlich.
  • Nachweis des Betreibens einer aktiven Landwirtschaft (falls erforderlich)
  • Die Dauer der wasserrechtlichen Bewilligung muss mindestens 10 Jahre betragen.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Link zu externen Informationsseiten.

Benötigte Unterlagen

  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular "Einzelanlagen - Abwasserentsorgung ‑ Ansuchen um Gewährung eines nicht rückzahlbaren Baukostenzuschusses" samt den darin erforderlichen Bestätigungen seitens der Gemeinde/Stadtamt sowie unterfertigte Förderungserklärung
  • Rechtskräftiger wasserrechtlicher Bewilligungsbescheid samt Verhandlungsschrift (sofern nicht eine Genehmigung nach dem Anzeigeverfahren gemäß § 114 WRG 1959 vorliegt)
  • Zustimmungserklärung des Kanalisationsunternehmens bei Anschluss an die öffentliche Kanalisationsanlage (wenn kein wasserrechtlicher Bewilligungsbescheid vorhanden)
  • Variantenuntersuchung (Wirtschaftlichkeitsberechnung)
  • Lageplan

Weitere Unterlagen sind bei Bedarf der Förderstelle vorzulegen.

Formulare

Das Landesantragsformular finden Sie unter folgendem LINK.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

Detailinformationen siehe LINK zur Homepage des Landes Oberösterreich.

Detailinformationen siehe LINK zur Homepage der Kommunalkredit Public Consulting GmbH.

Rechtsgrundlage
Allgemeine Förderungsrichtlinien des Landes Oberösterreich idgF., Förderungsrichtlinien 2016 des Landes Oberösterreich für Einzelanlagen - Abwasserentsorgung idgF.
Kosten und Zahlungen

Der Antrag ist kostenlos mittels Formular gemeinsam mit allen erforderlichen Unterlagen an die Abteilung Wasserwirtschaft zu richten. Landesförderungen werden nach Prüfung der vollständig eingereichten Endabrechnungsunterlagen von der Landesstelle ausbezahlt.

Leistungskontrolle

Das Land behält sich vor, durch Fachkräfte jederzeit Einblick in das Baugeschehen sowie in Aufzeichnungen und Abrechnungsunterlagen nehmen zu können.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1022029

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung