Inhalt

Therapiezuschüsse für Menschen mit Beeinträchtigungen

Leistungsgegenstand

Das Land Oberösterreich gewährt Zuschüsse zu behinderungsbedingten Mehraufwendungen, die durch Therapiekosten entstehen, welche von den Sozialversicherungsträgern nicht übernommen werden. Antragsberechtigt sind Menschen mit Beeinträchtigungen im Sinne des Oö. Chancengleichheitsgesetzes.

Förderbare Therapien sind:

  • Tomatis-Hörtraining
  • Akustisches Integrationstraining
  • Musiktherapie
  • Heilpädagogisches Voltigieren

Leistungsgeber

  • Amt der Oö. Landesregierung; Direktion Soziales und Gesundheit; Abt. Soziales

Zuständigkeit

Antragstellung an das Amt der Oö. Landesregierung

Abteilung Soziales

Bahnhofplatz 1, 4021 Linz

Tel. 0732/7720-15221

e-Mail: so.post@ooe.gv.at

Voraussetzungen

  • Behinderungsbedingte Notwendigkeit der Maßnahme 
  • Keine Zuständigkeit anderer Kostenträger (z.B. bei Arbeitsunfall oder Freizeitunfall mit Fremdverschulden) 
  • Angemessenheit der Kosten 
  • Haushaltsnettoeinkommen liegt unter der vorgesehenen Einkommensgrenze 
  • Verwendung der Fördermittel nach den Kriterien der Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit 
  • AntragstellerIn ist der Mensch mit Beeinträchtigung im Sinne des Oö. ChG (mittels ärztlicher Bestätigung nachzuweisen) 
  • Erforderliche Verwendungsnachweise werden vorgelegt 
  • Absolvierung der Therapie bei einem qualifizierten Therapeuten (entsprechende Liste liegt in der Abteilung Soziales auf)
Zu beachten

Der Förderwerber stimmt dem automationsunterstützen Datenverkehr zur Abwicklung des Ansuchens im Sinne der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes 2000, BgBl. Nr. 165/1999, i.d.g.F., sowie einer Veröffentlichung im Rahmen von Förderberichten zu.

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Nachweis/e über das Haushaltsnettoeinkommen (z.B. Monatslohnzetteln) 
  • Ärztliches Gutachten oder Befund (zur Art der Beeinträchtigung) 
  • Kostenvoranschlag des Therapeuten/der Therapeutin 
  • Originalrechnungen und Originaleinzahlungsbelege
Formulare

Antrag, siehe Link.

Termine und Fristen

Antragstellung grundsätzlich vor Durchführung der Therapie erforderlich! In begründeten Ausnahmefällen kann von dieser Voraussetzung abgesehen werden, wenn die Antragstellung innerhalb von 6 Monaten nach Durchführung der Therapie erfolgt.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.land-oberoesterreich.gv.at/cps/rde/xchg/ooe/hs.xsl/14709_DEU_HTML.htm

Rechtsgrundlage
§ 17 Oö. Chancengleichheitsgesetz 2008 idgF, Allgemeine Förderungsrichtlinien des Landes OÖ idgF;
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung einer bewilligten Förderung erfolgt erst nach Vorlage der Originalrechnungen und Originaleinzahlungsbelege.

Leistungskontrolle

Abfrage u.a. von Einkommens-, Versicherungs- und Meldedaten. Belegkontrolle anhand der Originalrechnungen und Originaleinzahlungsbelege.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1021344

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung