Inhalt

Mobile Kinderkrankenpflege - MOKI

Leistungsgegenstand

Die mobile Kinderkrankenpflege ist eine Dienstleistung für Kinder, Jugendliche und deren Eltern und Bezugspersonen, für welche die pflegespezifische Information, Beratung, Anleitung oder aktive Unterstützung bei der Durchführung von präventiven oder kurativen Pflegemaßnahmen übernommen wird. Darüber hinaus ist die mobile Kinderkrankenpflege eine Beratungs- und Planungshilfe in den Kinderbetreuungsstätten, pädagogischen Einrichtungen und Betrieben, in denen Kinder und Jugendliche betreut werden. Die primäre Zielsetzung der Hauskrankenpflege bei Kindern ist die bedarfsgerechte Betreuung und fachlich qualifizierte Pflege von chronisch kranken, schwer behinderten und sterbenden Kindern und Jugendlichen bis hin ins junge Erwachsenenalter. Diese Pflege und Betreuung erfolgt in der gewohnten Umgebung des Kindes, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen. Zielgruppen: Chronisch Kranke, schwerbehinderte oder sterbende Kinder, Jugendliche, Frühgeborene, Säuglinge nach Spitalsaufenthalten.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege
  • Gemeinden

Zuständigkeit

  • Allgemeine Informationen: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege, Mießtaler Straße 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Tel: 050 536 15002
  • Keine Antragsstellung bei der Landesregierung nötig; Abwicklung erfolgt über die Erbringer/Anbieter der Kinderkrankenpflege, welche  über einen diesbezüglichen Leistungsvertrag mit dem Land verfügen.

Bei Interesse ist mit diesen Anbietern/Trägern Kontakt aufzunehmen um:

  • einen Termin für das Erstgespräch zu vereinbaren,
  • Informationen über die Leistung erhalten,
  • um das Ausmaß der Assistenzleistung zu klären,
  • eine Betreuungsvereinbarung abzuschließen.

Voraussetzungen

  • Kinder oder Jugendliche müssen in die definierte Zielgruppe fallen.
  • Es dürfen nicht gleichzeitig eine vollstationäre Leistung nach dem K-ChG bzw. K-MSG idgF. erbracht werden, eine akute psychische Krankheit oder jede Art der Suchtkrankheit vorliegen.
  • Keine Leistungserbringung, soweit Aufgaben in den Aufgabenbereich der Krankenanstalten nach der Kärntner Krankenanstaltenordnung 1999, LGBl Nr. 26 fallen.
  • Der Umfang der Betreuungsleistungen ist individuell vom Bedarf und von den Vorgaben laut Rahmenverträgen abhängig und wird konkret für den Berechtigen in einem gewissen Stundenausmaß festgelegt.
  • Der Anbieter muss über ein aufrechtes Vertragsverhältnis mit dem Land mit festgelegtem Stundenkontingent verfügen und nach qualitativer und personeller Ausstattung für das Anbot geeignet sein.
  • Für die Leistung wird ein gestaffelter Selbstbehalt, lt. Bemessungsgrundlage des Nettoeinkommens des/der Betreuten bzw. der Obsorgepflichtigen verrechnet.

 Das Nettoeinkommen ist nachzuweisen durch:

  • Einkommenssteuerbescheid
  • Pensionsbescheid
  • Lohnzettel
  • Einheitswertbescheid
  • Aktuelle Bezugsbestätigung des AMS, Leistungsnachweis der SV-Anstalten
  • Alimentationsbescheid

Wird kein Einkommensnachweis erbracht, wird ein Selbstbehalt von Euro 12,-- in Rechnung gestellt.

Zu beachten

Auf die Gewährung der Förderung gem. § 15 K-MSG besteht kein Rechtsanspruch.

Benötigte Unterlagen

Für die Leistung wird ein gestaffelter Selbstbehalt, lt. Bemessungsgrundlage des Nettoeinkommens des/der Betreuten bzw. der Obsorgepflichtigen durch den Leistungserbringer der Kinderkrankenpflege vereinnahmt.

 

 Das Nettoeinkommen ist nachzuweisen durch:

  • Einkommenssteuerbescheid
  • Pensionsbescheid
  • Lohnzettel
  • Einheitswertbescheid
  • Aktuelle Bezugsbestätigung des AMS, Leistungsnachweis der SV-Anstalten
  • Alimentationsbescheid

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 15 Abs. 1,2 lit a, Abs. 3 sowie § 17 lit e Kärntner Mindestsicherungsgesetz - K-MSG, LGBl. 15/2007, zuletzt in der Fassung LGBl. 56/2013 bzw. idgF. sowie bestehender Leistungsvertrag zwischen Land Kärnten und Leistungserbringer
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1020973

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung