Mobile Kinderkrankenpflege - MOKI

Die mobile Kinderkrankenpflege ist eine Dienstleistung für Kinder, Jugendliche und deren Eltern und Bezugspersonen, für welche die pflegespezifische Information, Beratung, Anleitung oder aktive Unterstützung bei der Durchführung von präventiven oder kurativen Pflegemaßnahmen übernommen wird. Darüber hinaus ist die mobile Kinderkrankenpflege eine Beratungs- und Planungshilfe in den Kinderbetreuungsstätten, pädagogischen Einrichtungen und Betrieben, in denen Kinder und Jugendliche betreut werden. Die primäre Zielsetzung der Hauskrankenpflege bei Kindern ist die bedarfsgerechte Betreuung und fachlich qualifizierte Pflege von chronisch kranken, schwer behinderten und sterbenden Kindern und Jugendlichen bis hin ins junge Erwachsenenalter. Diese Pflege und Betreuung erfolgt in der gewohnten Umgebung des Kindes, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen. Zielgruppen: Chronisch Kranke, schwerbehinderte oder sterbende Kinder, Jugendliche, Frühgeborene, Säuglinge nach Spitalsaufenthalten.

Rechtsgrundlage

§ 15 Abs. 1,2 lit a, Abs. 3 sowie § 17 lit e Kärntner Mindestsicherungsgesetz - K-MSG, LGBl. 15/2007, zuletzt in der Fassung LGBl. 56/2013 bzw. idgF. sowie bestehender Leistungsvertrag zwischen Land Kärnten und Leistungserbringer
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen
  • Förderung richtet sich an Erbringer von Sachleistungen

Referenznummer

1020973