Inhalt

Nationalpark- und Flächenprämie

Leistungsgegenstand

Für die Erhaltung der Kulturlandschaft im Nationalpark Hohe Tauern unterstützt der Nationalparkfonds sowohl die Alpung der Tiere als auch das Offenhalten der Almfutterflächen.

Förderwerber kann jede natürliche oder juristische Person sein, die Eigentümer, Nutzungsberechtigter oder Pächter einer Privat- oder Gemeinschaftsalm ist, die ganz oder teilweise im Nationalpark Hohe Tauern liegt.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Die Meldung und Berechnung erfolgt über die Landwirtschaftskammer auf Basis der beschlossenen Förderbedingungen. Die Abrechnungsunterlagen sind an den Salzburger Nationalparkfonds zu richten.

Salzburger Nationalparkfonds
Gerlos Straße 18 / 2. OG
5730 Mittersill
nationalpark@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

  • Almfläche im Nationalpark Hohe Tauern
  • Abtrieb der Tiere von den Weideflächen bis spätestens 14. September
  • tierärztliche Bestätigung über äußere und innere Parasitenfreiheit sowie Freiheit von Moderhinke
  • Sicherung der Standorttreue durch regelmäßige Beaufsichtigung und Auslegung von Salz
  • Einhaltung der Auftriebsrechte laut urkundlichen Weiderechten
Zu beachten

Ein Rechtsanspruch auf Abschluss von Förderungsverträgen besteht nicht.

Benötigte Unterlagen

Berechnungsdaten wie Auftriebslisten, Futterfläche, Flächen im Nationalpark sind dem ausgefüllten Förderansuchen anzuschließen.

Bei sonstigen Organisationen Nachweis des rechtlichen Bestandes und Nachweis der Vertretungsbefugnis der einreichenden Organe.

Formulare

Die Ansuchen können unter folgender Adresse angefordert werden:

Salzburger Nationalparkfonds
Gerlos Straße 18 / 2. OG
5730 Mittersill
nationalpark@salzburg.gv.at

Termine und Fristen

Berechnungsdaten wie Auftriebslisten, Futterfläche, Flächen im Nationalpark sind dem ausgefüllten Förderansuchen anzuschließen. Meldung über Landwirtschaftskammer Salzburg im November/Dezember des jeweiligen Jahres.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Gesetz vom 29. Oktober 2014 über den Nationalpark Hohe Tauern im Land Salzburg (S.NPG), LGBl. Nr. 3/2015 idgF, Allgemeine Richtlinien betreffend die Gewährung von Förderungsmitteln des Salzburger Nationalparkfonds
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung erfolgt im Dezember des laufenden Jahres.

Bei der Gewährung von Förderungen sind bereits geleistete oder noch zu leistende Entschädigungen und Abgeltungen zur Gänze zu berücksichtigen (§ 37 Abs 4 Salzburger Nationalparkgesetz 2014 idgF).

Leistungskontrolle

Überprüfung der Flächendaten und Auftriebszahlen

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1020890

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung