Inhalt

Rückerstattung der Elternbeiträge bei vorzeitiger Einschulung

Leistungsgegenstand

Das Land erstattet den Eltern die Beiträge für den halbtägigen Besuch im letzten Kinderbetreuungsjahr bei vorzeitiger Einschulung zurück.

Leistungsgeber

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft

Zuständigkeit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft
Referat Kinderbildung und -betreuung
Gertraud Hrassak
Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Tel. 0316/877-6263
kin@stmk.gv.at

Voraussetzungen

  • Das betreffende Kind wurde vor Eintritt der Schulpflicht eingeschult und hat seinen Hauptwohnsitz in der Steiermark oder der Arbeitsplatz eines Elternteiles, mit dem das Kind im gemeinsamen Haushalt lebt, befindet sich in der Steiermark,
  • Nachweis des Schulbesuches

Benötigte Unterlagen

Antragsformular, Kopie des Zeugnisses der 1. Klasse, Bestätigung der Erhalterin/des Erhalters der Kinderbetreuungseinrichtung über die Höhe des tatsächlich geleisteten Elternbeitrages im letzten Kinderbetreuungsjahr vor Schuleintritt.

Termine und Fristen

Der Förderungsantrag ist nach Besuch der ersten Schulstufe einzubringen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 6a Abs. 6 Steiermärkisches Kinderbetreuungsförderungsgesetz idgF
Leistungskontrolle

Durch die Vorlage des Zeugnisses der ersten Schulstufe wird sichergestellt, dass das Kind tatsächlich vorzeitig eingeschult wurde und daher nicht in den Genuss des halbtägig kostenlosen Besuches im verpflichtenden Kinderbetreuungsjahr gekommen ist.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
30.09.2020

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1020221

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: