Inhalt

öko:fit Kärnten Umwelt- und Effizienzberatung für Betriebe und Gemeinden

Leistungsgegenstand

Das Regionalprogramm ökofit Kärnten setzt sich zum Ziel, dass in Betrieben – vor allem in KMUs – und im öffentlichen Bereich Strukturen aufgebaut werden, die den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen stärken. Zusätzlich wird die Implementierung und Fortführung des Energie- und Umweltmanagementsystems für e5-Gemeinden bzw. der European Energy Award gefördert.

Um diese Ziele zu erreichen sind intensive Beratungstätigkeiten und Impulsprogramme in den Kärntner Gemeinden und Betrieben von entscheidender Bedeutung. Somit kann ein wesentlicher Beitrag zur Erreichung der nationalen und regionalen Zielsetzungen in Bezug auf den Klima- und Umweltschutz (z.B. Kyoto-Ziel) geleistet werden.

Als koordinierende Stelle für das Regionalprogramm tritt der Verein Energie, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz Kärnten (ENUK-K) auf, kooperiert mit den am Markt tätigen BeraterInnen bzw. ExpertInnen und stellt die Schnittstelle zwischen den teilnehmenden Betrieben und BeraterInnen dar.

Die Beratungsleistungen von ökofit Kärnten werden sowohl vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Lebensministerium) – über die Kommunalkredit Public Consulting (KPC) – als auch vom Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) und dem Land Kärnten finanziell unterstützt.

Leistungsgeber

  • Land Kärnten, Verein Energie, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz Kärnten (ENUK-K)
  • Kommunalkredit Public Consulting (KPC)
  • Lebensministerium

Zuständigkeit

Verein Energie, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz Kärnten (ENUK-K)

Flatschacher Straße 70
9020 Klagenfurt
Tel.: 050 / 536 18802

Voraussetzungen

Das Angebot einer geförderten Beratungsleistung richtet sich an alle Kärntner Betriebe mit einer marktbestimmten Tätigkeit. Die Förderung ist eine „De-Minimis“-Beihilfe im Sinne der Verordnung (EG) 1998|2006 der Kommission vom 15.12.2006 über die Anwendung der Artikel 87 und 88 EG-Vertrag auf „De-Minimis“-Beihilfen.

Fördervoraussetzungen:

  • Betriebsstätte muss sich in Kärnten befinden
  • Förderantrag - schriftliche Förderzusage
  • Spätestens drei Monate nach der schriftlichen Genehmigung ist das Beratungsprojekt abzuschließen und energie:bewusst Kärnten ein Endbericht über die Beratungsleistung samt Belegen (Rechnung und Zahlungsnachweis in Kopie) vorzulegen.
  • Erst nach Abschluss eines Beratungsprojektes und Ausbezahlung der Förderungsmittel kann ein Betrieb ein weiteres Ansuchen um Förderung stellen.

Förderbare Kosten:

Grundsätzlich wird der tatsächliche Aufwand einer Beratungsleistung gefördert. Die maximal förderbaren Kosten sind mit einem Tagsatz von € 650,- (netto) begrenzt. Die Förderintensität beträgt rund 69 % der förderbaren Kosten.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.ktn.gv.at/Themen-AZ/Uebersicht?thema=119&subthema=152  

Rechtsgrundlage
Kooperationsvereinbarung mit der Kommunalkredit Public Consulting (KPC) als Abwicklungsstelle für die Umweltförderung im Inland (UFI) im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (jährliche Erneuerung der Kooperationsvereinbarung)/ Förderungsanbot des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF-25066|20880|31726) im Rahmen der KWF-Richtlinie „Unternehmens- und Projektentwicklung“ und des KWF-Programms „Überbetriebliche Unternehmens- und Projektentwicklung“.
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1020064

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung