Inhalt

Literatur-Rauriser Literaturpreis und Förderungspreis

Leistungsgegenstand

  1. Rauriser Literaturpreis € 8.000,-: im Rahmen der Rauriser Literaturtage wird der Rauriser Literaturpreis von der Salzburger Landesregierung als Auszeichnung für die beste Prosa-Erstveröffentlichung in deutscher Sprache vergeben. Die Preisträgerin/der Preisträger wird über Vorschlag einer Jury (keine Einreichung) ermittelt.
  2. Rauriser Förderungspreis € 4.000,-: das Land Salzburg und die Marktgemeinde Rauris vergeben gemeinsam den Rauriser Förderungspreis  für einen unveröffentlichten Prosatext zu einem jeweilig ausgeschriebenen Thema. Eine Jury entscheidet aus den Einreichungen.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Referat 2/07: Kunstförderung und Kulturbetriebe
Franziskanergasse 5a
5020 Salzburg
Telefon: (0662) 8042-2249
E-Mail: kultur@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

Rauriser Literaturpreis: 

Eine Auszeichnung wird für die beste Prosa-Erstveröffentlichung in deutscher Sprache vergeben. Die Preisträgerin/der Preisträger wird über Vorschlag einer Jury (keine Einreichung) ermittelt.

Rauriser Förderungspreis: 

Es können sich AutorInnen bewerben, die einen Salzburg-Bezug aufweisen. Da es sich um einen Förderungspreis handelt, ist er für AutorInnen gedacht, die am Beginn ihres literarischen Werdegangs stehen. Weitere Details siehe jeweils aktuelle Ausschreibung jährlich im Juni. 

Benötigte Unterlagen

Nur bei Rauriser Förderungspreis:

Einzureichen sind jeweils 15 bis 20 Seiten unveröffentlichter Prosatext zu dem vorgegebenen Thema in dreifacher Ausfertigung.

Nachweis über biografischen Salzburgbezug des Autors/der Autorin.

Einreichungen nur mit ausgefülltem und unterschriebenem Einreichungsbogen.

Details siehe jeweils aktuelle Ausschreibung

Die Texte werden einer Jury ohne Bekanntgabe der Namen der Autorinnen und Autoren vorgelegt.

Formulare

Einreichungsbogen

Termine und Fristen

Nur bei Förderungspreis-siehe jeweils aktuelle Ausschreibung

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§§ 1 und 3 Abs.1 lit d Salzburger Kulturförderungsgesetz, LGBl Nr 14/1998 idgF und Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1018720

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: