Inhalt

Förderung der Regionalmuseen

Leistungsgegenstand

Gefördert werden bestimmte investive und nicht-investive Maßnahmen von Regionalmuseen im Land Salzburg (förderfähige Gesamtkosten mind. € 2.500,-). Entsprechende - vollständig ausgefüllte - Förderanträge können von den Rechtsträgern der Regionalmuseen gestellt werden. Gefördert werden:

  1. Investive Maßnahmen in bestehenden Regionalmuseen: Ausgestaltung von Museumsräumen; Ankauf/Restaurierung von Exponaten, die dem Museumsschwerpunkt entsprechen und im Eigentum des Museums bzw. dessen Rechtsträgers sind; Anschaffung von EDV-Ausrüstung für das Inventarisierungsprogramm;
  2. Investive Maßnahmen bei Neugründung / Umstrukturierung von Regionalmuseen, zusätzlich zu den Maßnahmen unter Punkt 1: Zuschüsse zu baulichen Maßnahmen für Ausstellungserrichtung samt barrierefreier Zugänge, Depot-, Archiv-, Büroräumen, Sanitäreinrichtung, Garderobe sind im Einzelfall - in Zusammenhang mit anderen Förderschienen - zu klären;
  3. Nicht-investive Maßnahmen: Sonderausstellungen, museumspädagogische Angebote, Werbemaßnahmen, Herausgabe von relevanten Dokumentationen und Publikationen;

Nicht gefördert werden Ausgaben zur Aufrechterhaltung des Museumsbetriebes.

Grundsätzlich beträgt die Förderung maximal 40 % der förderfähigen Gesamtkosten (u.U. auf mehrere Jahre verteilt) nach Maßgabe des Budgets.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung

Referat 2/03: Volkskultur, kulturelles Erbe und Museen

Zugallistraße 10, 5020 Salzburg

Mag. Dagmar Bittricher, 0662 8042 - 3064, dagmar.bittricher@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

  • Für Maßnahmen in bestehenden Regionalmuseen (siehe dazu die Förderrichtlinien Regionalmuseen):
    1. Antragstellung für geplante Investitionen vor Projektbeginn
    2. Aufstellung der Gesamtkosten des förderbaren Vorhabens und deren Finanzierung;
    3. Inhaltliches und gestalterisches Konzeptes inkl. aller erforderlichen Nachweise lt. Förderrichtlinien;
    4. Kostenvoranschläge (mind. drei Vergleichsangebote ab € 10.000,-);
    5. Inventarisierung der Museumsobjekte (mit dem für die Regionalmuseen einheitlichen EDV-Inventarisierungsprogramm);
  • Für Maßnahmen bei Neuschaffung, Umbau und Neugründung eines Regionalmuseums gelten zusätzlich besondere Bedingungen, die ebenfalls den Förderrichtlinien Regionalmuseen zu entnehmen sind.
Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:
Zu beachten
  • Es wird davon ausgegangen, dass Mitarbeiter/innen in den betreffenden Museen die Weiterbildungsangebote des Landesverbandes Salzburger Museen und Sammlungen wahrnehmen und jährlich eine Statistik vorlegen.  
  • Es sind die Logo-Bestimmungen des Landes zu beachten.

Benötigte Unterlagen

Vollständig ausgefüllter Förderantrag inkl. Beilagen lt. Förderrichtlinien Regionalmuseen.

Formulare

Formular Förderantrag

Formular Verwendungsnachweis

Termine und Fristen

Die Antragstellung hat vor Durchführung der geplanten Maßnahmen zu erfolgen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

EDV-Inventarisierung

Landesverband Salzburger Museen und Sammlungen

Rechtsgrundlage
Förderrichtlinien Regionalmuseen; Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg;
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach abgeschlossener Verwendungsprüfung.

Leistungskontrolle
  • Nach Beendigung des Projekts ist das Formular Verwendungsnachweis auszufüllen und zusammen mit Originalrechnungen und -belegen vorzulegen.
  • Ebenso sind Belegexemplare und bildliche Belege entsprechend der vorgelegten Rechnungen der Abrechnung beizulegen.
  • Stichprobenartige Kontrolle vor Ort (Lokalaugenschein)
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1018613

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung