Kulturzentren

Durch die Arbeit von Kulturzentren soll eine kulturelle Grundversorgung für die Bevölkerung in allen Regionen des Bundeslandes sichergestellt und die Basis für Kulturvermittlungsarbeit geboten werden. Zudem erhalten lokale und regionale Künstlerinnen und Künstler Arbeits- und Auftrittsmöglichkeiten.

Die Mittel werden eingesetzt als Beiträge zum laufenden Jahresbetrieb von nicht kommerziell orientierten Kulturzentren in Stadt und Land Salzburg mit einem mehrspartigen Jahresprogramm. Die Einrichtungen haben in der Regel mittelfristige Förderverträge. Die Kulturzentren bieten Raum und Struktur für unterschiedliche Projekte und Veranstaltungen und sind Orte der Kooperation, der Kollaboration und einer kontinuierlichen Kulturvermittlungsarbeit.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Land Salzburg, Abteilung 2: Kultur, Bildung, Gesellschaft und Sport; Referat 2/04 Kultur und Wissenschaft
kultur-wissenschaft@salzburg.gv.at

Findet mit gesetzter Frist auf Basis der folgenden Unterlagen statt:

  • Verwendungsnachweisformulars
  • Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn-/Verlustrechnung) oder detaillierte Einnahmen-/Ausgabenrechnung mit
  • Bei Einnahmen-/Ausgabenrechnung: Vorlage von Rechnungen (und Zahlungsbelegen) in der Höhe der Landesförderung mit Belegliste
  • Aktueller Bericht der Rechnungsprüfer (inkl. Bestätigung über die statutengemäße Verwendung der Mittel)
  • Tätigkeitsbericht/Dokumentationsmaterial
  • Angaben zu inhaltlichen Abweichungen im Vergleich zum Förderungsansuchen bzw. zur Erreichung konkret vereinbarter Ziele für das Vorhaben

Besonderheiten, die über allgemein geforderte Unterlagen hinausgehen: Bei Vorliegen einer aktuellen mittelfristigen Fördervereinbarung sind die darin gesetzten Ziele zu evaluieren.

Information für die Abrechnung von Förderungen

Rechtsgrundlage

Salzburger Kulturförderungsgesetz, LGBl Nr 14/1998 idgF, Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes, Allgemeine Richtlinien der Kunst- und Kulturförderung
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1018399