Förderung für die Betreuung der landeseigenen Amateurfunkstation (OE2XSN) sowie Ausbau und Erhaltung

Zur Sicherstellung einer Notverbindung in Katastrophenfällen hat das Land Salzburg im Referat Katastrophenschutz - analog zu den anderen Bundesländern - eine landeseigene Amateurfunkstation (OE2XSN) eingerichtet, deren Betreuung (Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der gesamten Anlage, Betrieb der Station bei Katstrophenfällen, Teilnahme an Übungen usw.) der Amateurfunkverband Salzburg übernommen hat. Fördergegenstand ist die Unterstützung des Amateurfunkverbandes für die Betreuung der landeseigenen Amateurfunkstation, deren Erhaltung (Ersatzinvestitionen) sowie deren Ausbau (Anpassung für neue Technologien / PC / IT).

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der Salzburger Landesregierung - Referat Sicherheit und Katastrophenschutz
Michael-Pacher-Straße 36
5020 Salzburg
0662 8042 2037
kat-schutz@salzburg.gv.at

Der durch das zuständige Mitglied der Landesregierung genehmigte Förderungsbetrag wird nach dessen Genehmigung direkt zur Auszahlung gebracht.

Nach Ablauf eines Jahres ist die Verwendung der Fördermittel des Landes Salzburg der Stabstelle für Katastrophenschutz durch Vorlage eines Verwendungsnachweises mit den zugrundeliegenden Rechnungen nachzuweisen.

Rechtsgrundlage

Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1018167