Inhalt

Vereinsförderung in der Blas- und Volksmusik und der Volkskultur

Leistungsgegenstand

Gefördert werden umfassende Investitionen (Anschaffung /Reparaturen) von Trachtenbekleidung, Instrumenten und anderen Gerätschaften sowie die Ausstattung - nicht Errichtung - eines Vereinsheimes oder Probelokals.

Wird die bisherige Vereinstracht verändert, ist eine Rücksprache mit dem Referat für Volkskultur und Erhaltung des kulturellen Erbes notwendig.

Nicht gefördert werden Veranstaltungen (Feste, Feiern u.ä.) eines Vereines, Anschaffung einer Vereinsfahne, laufende Betriebsaufwendungen, sowie Eigenleistungen von Vereinsmitgliedern.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung, Referat 2/08: Volkskultur, kulturelles Erbe und Museen, Zugallistraße 12, 5020 Salzburg 

Mag. Irene Auinger-Maierbrugger, 0662 8042 - 2611; irene.auinger@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

Im Förderansuchen sind die Gesamtkosten des förderbaren Vorhabens/ Projektes anhand einer detaillierten Kostenaufstellung (Datum, Firma, Zweck, Betrag) und der Finanzierungsplan auszufüllen. Die förderfähigen Gesamtausgaben müssen mindestens € 15.000,- betragen.

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:
Zu beachten
  • Für Blasmusikkapellen ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Salzburger Blasmusikverband eine Voraussetzung für die Fördervergabe. Dies umfasst die fristgerechte Abgabe des Jahresberichtes (inkl. der AKM-Meldungen)  und eine aktive Teilnahme am Fortbildungs- und Wettbewerbsangebot des Landesverbandes. 
  • Es sind die Logo-Bestimmungen des Landes Salzburg zu beachten

Benötigte Unterlagen

Vollständig ausgefüllter Förderantrag inkl. detaillierter Kostenaufstellung (Datum, Firma, Zweck, Betrag) und Angaben zur geplanten Finanzierung.

Formulare

Formular Förderantrag

Formular Verwendungsnachweis

Termine und Fristen

  • Die Vergabe erfolgt nach Maßgabe der budgetären Mittel des Landes
  • Förderansuchen müssen bis zum 30. September eingereicht werden 
  • Für Musikkapellen kann eine Förderung maximal in zwei hintereinander folgenden Jahren gewährt werden. Im darauffolgenden dritten Jahr kann weder ein Förderansuchen eingereicht, noch können bei einer etwaigen nächsten Förderung Rechnungen aus diesem Jahr vorgelegt werden.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

Forum Salzburger Volkskultur

Rechtsgrundlage
Allgemeine Förderbedingungen für Musikkapellen; Allgemeine Förderbedingungen für Schützenkompanien und Heimatvereine; Allgemeine Förderbedingungen für Chöre; Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg;
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung der Förderung erfolgt erst nach abgeschlossener Verwendungsprüfung.

Leistungskontrolle
  • Nach Beendigung des Projekts/Vorhabens ist das Formular Verwendungsnachweis auszufüllen und zusammen mit Originalrechnungen und -belegen vorzulegen.
  • Wird die Vereinstracht verändert, müssen zusätzlich Fotos von der bisherigen und neuen Tracht dem zuständigen Referat übermittelt werden.
  • Bei der Förderung der Ausstattung eines Vereinsheimes oder Probelokals wird die zweckmäßige Verwendung anhand von Medienberichten, Vor-Ort-Besichtigungen etc. überprüft.
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1018043

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung