Inhalt

Besuchsbegleitung im Land Salzburg

Leistungsgegenstand

Die Besuchsbegleitung dient der Herstellung, Begleitung und Aufrechterhaltung des Kontakts zwischen dem Elternteil, der nicht im gemeinsamen Haushalt lebt und dem Kind.

Eine Besuchsbegleitung erfolgt dann, wenn die Ausübung des Besuchsrechtes des Kindes konfliktbesetzt (zB in Folge eines Scheidungs- oder Trennungskonfliktes zwischen den Eltern) ist und nicht ohne externe Begleitung und außerhalb eines geschützten Ortes erfolgen kann.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 3 - Soziales
Referat 3/02 - Kinder- und Jugendhilfe
Fanny-von-Lehnert-Straße 1, 5020 Salzburg
Tel. (0662) 8042-3585
e-mail: soziales@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

  • Ein regionaler Bedarf für die jeweiligen Dienste muss gegeben sein.
  • Der freie Träger muss über geeignete Anlagen und die erforderliche sachliche und personelle Ausstattung für die Erbringung der Dienste verfügen.
  • Der freie Träger muss die Leistungserbringung über die gesamte Laufzeit wirtschaftlich gewährleisten können.
  • Der freie Träger muss der Überprüfung seiner Gebarung durch die Landesregierung, durch beauftragte Dritte oder durch den Salzburger Landesrechnungshof zustimmen.
  • Nähere Voraussetzungen können den Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg entnommen werden.
Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

  • Förderungsansuchen
  • Letztvorliegender Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung)
  • Voranschlag des Jahres, für das um die Förderung angesucht wird
  • Bei erstmaligem Ansuchen durch Vereine, Institutionen usw. sind außerdem Statuten, Satzungen oder Ähnliches beizulegen.
  • Projektbeschreibungen, Kostenvoranschläge, Plankostenrechnung für das Projekt
  • Weitere Unterlagen sind den Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Fördermitteln des Landes Salzburg zu entnehmen.
Formulare

Allgemeines Förderansuchen des Landes

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 18 Salzburger Kinder- und Jugendhilfegesetz, LGBl 32/2015 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Prüfung der Jahresabschlüsse, vertraglich vereinbartes Berichtswesen;

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1017003

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: