Inhalt

Zuschüsse für Brüssel-Aktion

Leistungsgegenstand

Um das Europabewusstsein junger KärntnerInnen zu heben, werden Brüssel Reisen im Rahmen der schulischen Ausbildung mit der Klasse oder einer Gruppe gefördert. Inhalt einer Brüssel Reise muss die Erarbeitung eines pädagogischen Konzeptes mit EU-Bezug sowie der Besuch von mindestens einer Europäischen Institution und des Verbindungsbüros des Landes Kärnten in Brüssel sein.

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 1 - Landesamtsdirektion

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 1 - Landesamtsdirektion
UAbt. Europäische und internationale Angelegenheiten
Mießtalerstraße 1, A-9021 Klagenfurt am Wörthersee

Ansprechperson: Silvia Hrstic

Tel. +43 (0)50536 10132, Fax: +43 (0)50 536 10140
E-Mail: eu-buero@ktn.gv.at

Voraussetzungen

  • Antragsformular mit detailliertem Kosten- und Reiseplan
  • Vorlage eines pädagogischen Konzeptes
  • Nachweis des Besuches von EU-Institutionen
  • sowie Subventionserklärung und Förderzusage

Nähere Informationen siehe Link

Benötigte Unterlagen

Antragsformular

Formulare

Siehe Link

Termine und Fristen

Antragstellung erfolgt von der Schule bzw. dem Elternverein vor der geplanten Brüsselreise.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

www.europa.ktn.gv.at

Rechtsgrundlage
Förderungsrichtlinie Aktion "Kärntner Schülerinnen und Schüler nach Brüssel"
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Nach Abschluss des geplanten Auslandsaufenthaltes sind dem Amt unverzüglich Rechnungsbelege über die widmungsgemäße Verwendung vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1016591

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung