Förderung der Verkehrssicherheit

Gefördert werden Verkehrssicherheitsaktionen und -kampagnen, Studien und Beiträge zu Verkehrsverhalten, Verkehrsbeeinflussung und Unfallforschung. Förderadressaten sind Einzelpersonen, Vereine und sonstige Organisationen, die sich mit dem Thema Verkehrssicherheit beschäftigen.

Die Auszahlung erfolgt nach Projektabschluss und Vorlage des Projektberichts.

Der Abschlussbericht wird hinsichtlich der widmungsgemäßen Verwendung der Mittel geprüft.

Rechtsgrundlage

§ 131a Kraftfahrgesetz 1967, BGBL. Nr. 267/1967 idgF und Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1016179