Inhalt

Direktzuschuss Heizung, Warmwasser, Strom aus erneuerbarer Energie

Leistungsgegenstand

Für den Einbau von Biomasse-Heizungsanlagen (Pellets-, Hackgutfeuerungs- und Scheitholzkesselanlagen sowie von Anschlüssen an Biomasse Nah- oder Fernwärme), Solaranlagen/Photovoltaikanlagen sowie Wärmepumpen in Privatgebäuden können Förderungen gewährt werden.

Die Förderung wird in Form von Direktzuschüssen gewährt.

Gefördert wird die Errichtung von:

  • Pellets-Zentralheizungen
  • Hackgut-Zentralheizungen
  • Scheitholzkessel-Zentralheizungen
  • Anschlüsse an Biomasse-Fernwärme
  • Photovoltaik (elektrische Solaranlage)
  • Thermische Solaranlagen
  • Wärmepumpenanlagen
  • HeizungsCheck: Überprüfung der Heizung und Förderung effizienzsteigernder Maßnahmen (z.B. Tausch der Heizungspumpe, Dämmung der Heizungsrohre)

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Land Salzburg
Energiewirtschaft und -beratung
Fanny-von-Lehnert-Straße 1
PF 527
5010 Salzburg

0662/8042-3791
energie@salzburg.gv.at
https://www.salzburg.gv.at/themen/energie/erneuerbare-energie
http://www.energieaktiv.at

Voraussetzungen

Voraussetzung ist die Einhaltung der jeweiligen Förderrichtlinien, diese sind abrufbar unter folgendem Link.

Die Förderhöhe wird individuell nach den Kriterien der jeweiligen Richtlinien berechnet.

Zur Gewährung einer Förderung müssen die jeweiligen Detailvoraussetzungen der Einzelmaßnahmen erfüllt werden. Die detaillierten Informationen sind den Richtlinien unter folgendem Link zu entnehmen.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Förderung.

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

  • vollständig ausgefüllter Förderantrag
  • Planungsunterlagen - vom befugten Unternehmen (z.B. Installateur, Elektrotechniker) mit dem auf der Homepage zur Verfügung stehenden Online-tool zu erstellen
  • gegebenenfalls Energieausweis
  • Protokoll der Heizungsinspektion 
  • gegebenenfalls Entsorgungsnachweis bestehender Heizkessel bzw. Öl- oder Gastanks 
  • erforderliche behördliche, zB bau- oder wasserrechtliche, Genehmigungs- und Bewilligungsbescheide

Weitere Unterlagen sind bei Bedarf der Förderstelle vorzulegen.

Formulare

Formular siehe Link

Termine und Fristen

Die Antragstellung muss vor Errichtung der Anlage erfolgen. Die Anlage darf erst nach Erhalt der vorläufigen Förderzusicherung errichtet werden.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.energieaktiv.at

Rechtsgrundlage
Förderrichtlinien des Fachbereichs Energiewirtschaft und -beratung des Amtes der Salzburger Landesregierung; Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Originalrechnungen und Einzahlungsbelege müssen gemäß den Richtlinien an die Förderstelle übermittelt werden. Der Förderwerber ist verpflichtet, die Unterlagen und Belege für die Dauer von 7 Jahren aufzubewahren.

Darüber hinaus werden stichprobenartige Vor-Ort-Kontrollen durchgeführt.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1015981

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung