Inhalt

Förderung von nachhaltigen Kleinprojekten

Leistungsgegenstand

In Vorarlberg laufen seit langer Zeit richtungsweisende Programme und Initiativen, die sehr viele Bereiche nachhaltiger Entwicklung abdecken. Ob es sich um den Energiesektor, den Bereich Naturschutz, den Bereich soziale Gerechtigkeit, Generationen, Jugend, das Thema dynamischer Wirtschaftsstandort und Arbeitsmarkt, oder die grenzüberschreitende Verantwortung handelt, die Menschen in Vorarlberg leisten durchaus Pionierarbeit.


Um diese Bemühungen, die sehr oft von Vereinen, Einzelpersonen, Initiativen, Schulen oder Gemeinden ausgehen, zusätzlich zu unterstützen, und eine stärkere Vernetzung zwischen den unterschiedlichen Lebensbereichen bei der Umsetzung von Maßnahmen zu erreichen, wurde das vorliegende Förderprogramm für Kleinprojekte der Nachhaltigen Entwicklung ins Leben gerufen.

Das Büro für Zukunftsfragen fördert innovative Ansätze für eine Nachhaltige Entwicklung. Zu diesem Zweck werden engagierte Menschen dabei unterstützt, innovative Lösungen für aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen zu finden und erfolgreich umzusetzen.

Leistungsgeber

  • Amt der Vorarlberger Landesregierung, Büro für Zukunftsfragen

Zuständigkeit

Büro für Zukunftsfragen
Jahnstraße 13-15
6900 Bregenz
05574-511-20605
zukunftsbuero@vorarlberg.at
https://www.vorarlberg.at/zukunft

Amt der Vorarlberger Landesregierung
Abteilung Büro für Zukunftsfragen
E-Mail zukunftsbuero@vorarlberg.at
Telefon +43 (0) 5574 / 511-20605

Voraussetzungen

Förderungsempfänger

  • Vereine, Gruppen, Initiativen, deren Ziele und Zwecke auf Gemeinnützigkeit ausgerichtet sind
  • Privatpersonen, sofern durch die geförderte Aktivität eine breite Schicht der Öffentlichkeit eingebunden wird
  • Gemeinden und Schulen

Förderungsgegenstand

Sämtliche Aktivitäten und Vorhaben, die im Sinne des Konzeptes einer nachhaltigen Entwicklung ganzheitliche Ansätze zur Lösung anstehender Probleme unter Einbeziehung einer größeren Öffentlichkeit zum Ziel haben. Gefördert wird die Umsetzung von Projektideen, sofern die Planung den Kriterien (siehe unten) entspricht, und in Umsetzung befindliche Vorhaben. Abgeschlossene Projekte können nicht mehr gefördert werden.

Besonderer Wert wird auf die Förderung von Vorhaben gelegt, bei deren Umsetzung ehrenamtliches Engagement und Eigeninitiative im Vordergrund steht.

Kriterien für die Förderung

  • Nachvollziehbare, transparente Planung und Beschreibung des Vorhabens
  • Inhaltliche Stimmigkeit und Berücksichtigung eines interdisziplinären Ansatzes
  • Zielgruppeneinbindung und Dialog
  • Stimulation von Selbsthilfe und Eigenaktivität
  • Anteil der ehrenamtlich geleisteten Arbeit zu Gesamtkosten
  • Aspekte von Bewusstseinsbildung für eine breitere Öffentlichkeit
  • Eine möglichst umfassende Sicht- und Herangehensweise (Interdisziplinarität)
  • Aufbereitung der Ergebnisse
  • Einhaltung der im Auszug der Allgemeinen Förderrichtlinien der Vorarlberger Landesregierung enthaltenen Vorschreibungen.

Höhe der Förderung

Das vorliegende Förderprogramm ist auf die Unterstützung von überschaubaren, dezentralen Kleinvorhaben ausgelegt, die maximale Fördersumme mit € 770,- dementsprechend begrenzt.

Antragstellung

  • Einreichung des Vorhabens anhand des beiliegenden Förderungsantrags
  • Nachweis einer Bankverbindung mit Legitimation

Benötigte Unterlagen

Folgende Unterlagen sind dem Antrag beizulegen:

  • Finanzierungsplan
  • Vollständige Angaben über beabsichtigte, laufende oder erledigte Förderungsansuchen zum gleichen Vorhaben bei anderen Rechtsträgern oder Dienststellen.
Formulare

Siehe https://vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/contentdetailseite/-/asset_publisher/qA6AJ38txu0k/content/foerderung-fuer-kleinprojekte-im-bereich-nachhaltige-entwicklung?article_id=243364

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/contentdetailseite/-/asset_publisher/qA6AJ38txu0k/content/foerderung-fuer-kleinprojekte-im-bereich-nachhaltige-entwicklung?article_id=243364

Rechtsgrundlage
ALLGEMEINE FÖRDERUNGSRICHTLINIE DER VORARLBERGER LANDESREGIERUNG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1015866

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung