Inhalt

Förderungen im Bereich der Blasmusik

Leistungsgegenstand

  • Die Pflege und Entwicklung der Blasmusik in der Steiermark ist zu gewährleisten.
  • Förderung der Jugendausbildung;
  • Ankauf bzw. Reparatur von Musikinstrumenten;
  • Notenankauf, EDV-Ausstattung;
  • Ausbau bzw. Renovierung von Musikheimen und Musikheimausstattung;
  • Ankauf und Erneuerung von Trachten und Uniformen;
  • fachliche Aus- und Weiterbildung im Rahmen einschlägiger Veranstaltungen;
  • Teilnahme an internationalen Wettbewerben, Festivals;
  • Online-Förderung über den Steirischen Blasmusikverband

Leistungsgeber

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen

Zuständigkeit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung A 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen, Referat Volkskultur, Postfach: volkskultur@stmk.gv.at

Voraussetzungen

  1. Das Vorhaben muss einen Bezug zur Steiermark haben und den vorliegenden Richtlinien entsprechen. Ein Ansuchen um Förderung muss vor Projektbeginn eingebracht werden.
  2. Das Fördermodell des Steirischen Blasmusikverbands wird für die Online Basisförderungen berücksichtigt.

Benötigte Unterlagen

Förderungsrichtlinien, Onlineformular im Bereich der Volkskultur, Merkblatt, Einnahmen/Ausgaben - Aufstellung, Belegsverezeichnis, siehe Link.

Formulare

Volkskultur Förderungsansuchen können ausschließlich auf schriftlichen Antrag über unser Online Formular eingereicht werden, siehe Link.

Termine und Fristen

Ein Antrag um volkskulturelle Förderungen kann laufend gestellt werden. Ein Ansuchen muss jedenfalls vor Projektumsetzung eingebracht werden. Aufgrund unserer Bearbeitungszeiten und Fristenläufe empfehlen wir eine Antragstellung drei bis sechs Monate vor der Umsetzung. Das Vorhaben muss einen Bezug zur Steiermark vorweisen. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung einer Förderung besteht nicht.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

siehe Link.

Rechtsgrundlage
Steiermärkisches Kultur- und Kunstförderungsgesetz 2005 i.d.g.F.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Keine Kosten

Leistungskontrolle

Nach Ablauf des Projektzeitraums des geförderten Vorhabens ist innerhalb einer Frist von drei Monaten eine Förderungsabrechnung zu erbringen, siehe Link.

 

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1015171

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: