Erhaltung von ehemaligen Landes-Tauernwegen

Bei der Wiederinkraftsetzung des Salzburger Landesstraßengesetzes vom 22.6.1948, LGBL Nr. 41/1948, wurden die fünf Landes-Tauernwege nicht mehr in das Verzeichnis der Landesstraßen aufgenommen, da der Gesetzgeber die Ansicht vertrat, dass diese Wege ihre Bedeutung für den öffentlichen Verkehr verloren haben. Gefördert wird die Erhaltung der nun von Weggenossenschaften übernommenen Wege zur touristischen Nutzung.

Die Auszahlung erfolgt nach Eingang der Anträge samt Unterlagen.

Überprüft wird das Lohnkonto für den Straßenwärter (Krimmler Tauernweg) bzw. die Originalrechnungen zur Belegung des Erhaltungsaufwands (Nassfelder Tauernweg) werden einbehalten.

Rechtsgrundlage

Beschluss der Salzburger Landesregierung vom 13.1.1956, Zl: 89/2-I-1956, sowie die Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1015049