Inhalt

Förderung der Arbeitswelt in Salzburger Unternehmen

Leistungsgegenstand

Grundsätzlich können alle Vorhaben unterstützt werden, die ganz konkret auf der betrieblichen Ebene ansetzen und einem der folgenden vier Förderungsbereiche zuzuordnen sind: alternsgerechtes Arbeiten, betriebliche Gesundheitsförderung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Integration von verschiedenen Mitarbeitergruppen (z.B. Personen mit Migrationshintergrund, Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen).

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Antragseinreichung und Förderungsabwicklung:
Amt der Salzburger Landesregierung
Referat für Wirtschafts- und Forschungsförderung
Südtiroler Platz 11
5020 Salzburg

wirtschaft@salzburg.gv.at
Tel.: 0662/8042-3807

Voraussetzungen

Förderungsempfänger können Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen sein, die ihren Betriebsstandort im Land Salzburg haben.

Weitere Infos finden Sie unter http://www.salzburg.gv.at/arbeitswelten

Förderungsrichtlinie: https://www.salzburg.gv.at/wirtschaft_/Documents/Arbeitswelten-RL2017.pdf

Zu beachten

Das Förderprogramm läuft mit 31.12.2015 aus.

Benötigte Unterlagen

- Kosten- und Finanzierungsplan
- inhaltliche Darstellung des Projektes
- allenfalls Anträge bzw. Zusagen anderer Förderstellen zu diesem Projekt
- Jahresabschluss

Formulare

Erstbeurteilungsantrag: http://www.salzburg.gv.at/erstbeurteilungsantrag-arbeitswelten.docx

Antragsformular: http://www.salzburg.gv.at/pdf-formulare-wt-w87.pdf

Die Formulare sind in Papierform im Referat für Wirtschafts- und Forschungsförderung erhältlich (Tel. 0662/8042-3530).

Termine und Fristen

Der Förderungsantrag ist vor Beginn der Projektumsetzung einzureichen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

Förderberatung durch ITG - Innovationsservice für Salzburg
http://itg-salzburg.at/index.php?id=538

Rechtsgrundlage
Richtlinie Wirtschaft fördert Arbeitswelten
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach Projektabschluss als Einmalzuschuss bzw. in Einzelfällen in mehreren Tranchen.

Leistungskontrolle

Zum Nachweis der widmungsgemäßen Verwendung ist ein Verwendungsnachweis über die angefallenen Projektkosten inklusive Rechnungen und Zahlungsbelege bzw. Bankkontoauszügen in Kopie, allenfalls tätigkeits- und personenbezogene Zeitaufzeichnungen mit einer aussagekräftigen Beschreibung der dem geförderten Vorhaben zugeordneten Tätigkeiten und Arbeitsstunden, sowie ein Projektbericht vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2020

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1014323

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung