Förderung von SeniorInnen

Ziel ist die Förderung von Seniorenorganisationen und Einrichtungen für SeniorInnen. Gefördert werden Maßnahmen, die den Leitzielen entsprechen. Gefördert werden folgende Maßnahmen:

  • Aus- und Umbau von Räumlichkeiten
  • Ausstattung von Räumlichkeiten und Infrastruktur
  • Bildungsveranstaltungen
  • Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen, die der Kommunikation und Solidarität innerhalb der Zielgruppe dienen
  • Multiplikatorenausbildung
  • Herausgabe von Behelfen, Broschüren und Materialien für die Seniorenarbeit.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Land Tirol, Abteilung Gesellschaft und Arbeit
gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at
https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-arbeit

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 21.11.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Die widmungsgemäße Verwendung der Förderung muss mit originalen Zahlungsbelegen bzw. geprüftem Jahresrechnungsabschluss (bei Vereinen) nachgewiesen werden. Nicht widmungsgemäß verwendete bzw. nicht verbrauchte Subventionsbeiträge müssen zurückerstattet werden.

Rechtsgrundlage

Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung von SeniorInnen, Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol für Förderungen aus Landesmitteln
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1013994