Inhalt

Zuschuss des Landes NÖ zu den Sozialversicherungsbeiträgen (Land- und Forstwirtschaft)

Leistungsgegenstand

Es wird land- und forstwirtschaftlichen Betriebsführerinnen und Betriebsführern ein Zuschuss zu den Sozialversicherungskosten für hauptberuflich beschäftigte Angehörige gewährt.

Leistungsgeber

  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Finanzen, F1

Zuständigkeit

Amt der NÖ Landesregierung
Abt. Landwirtschaftsförderung (LF3)

3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Haus 12
Tel: (02742) 9005-12909
E-Mail: post.lf3@noel.gv.at

Voraussetzungen

Geförderter Personenkreis:

Förderberechtigt sind natürliche Personen, die als Betriebsführerinnen oder Betriebsführer eines land- oder forstwirtschaftlichen Betriebes in Niederösterreich in dem Jahr, welches der Fördergewährung vorangegangenen ist (Bemessungsjahr), einen Angehörigen mindestens sechs Monate in ihrem Betrieb beschäftigt haben. Unter Angehörigen sind im Sinne von § 2 Abs. 1 Zi. 2 Bauernsozialversicherungsgesetz (BSVG), BGBI.Nr.559/1978 i.d.dzt.g.F. leibliche Kinder, Enkel, Wahl-und Stiefkinder sowie Schwiegerkinder einer Betriebsführerin oder eines Betriebsführers zu verstehen. Kein Förderanspruch besteht für Zeiten der Beschäftigung außerhalb des land- und forstwirtschaftlichen Betriebes sowie Zeiten des Besuches einer mittleren oder höheren Schule bzw. einer Universität. In den für die Förderungsberechtigung maßgeblichen Beschäftigungszeiten muss für den Angehörigen eine Pflichtversicherung in der Kranken- und Pensionsversicherung nach dem BSVG bei der Sozialversicherungsanstalt der Bauern bestehen.

Spezielle Qualifizierungsnachweise:

Ohne Qualifizierungsnachweis wird die Förderung für hauptberuflich beschäftigte Angehörige bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres (vor dem 1. Jänner des Bemessungsjahres darf das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet sein) gewährt.

Bei Abschluss einer Ausbildung zum Facharbeiter bzw. zur Facharbeiterin, die für die Bewirtschaftung geeignet ist, ist eine Förderung über das 20. Lebensjahr hinaus bis zum 24. Lebensjahr möglich (Basis ist das Bemessungsjahr). Die Facharbeiterausbildungen Landwirtschaft und ländliche Hauswirtschaft werden generell anerkannt. Die folgenden Lehrberufe werden nur dann anerkannt, wenn die Betriebsform des Förderungswerbers mit einem der folgenden Lehrberufe übereinstimmt: Gartenbau, Feldgemüsebau, Weinbau einschließlich Kellereiwirtschaft, Obstbau einschließlich Obstbaumpflege, Molkerei- und Käsereiwirtschaft, Pferdewirtschaft, Fischereiwirtschaft, Geflügelwirtschaft, Bienenwirtschaft, Forstwirtschaft, Forstgartenwirtschaft, landwirtschaftliche Lagerhaltung.

Bei Ablegung einer für die Bewirtschaftung geeigneten Meisterprüfung (entsprechend den angegebenen Lehrberufen) oder Abschluss einer höheren land- und forstwirtschaftlichen Bundeslehranstalt oder einer agrarischen Fachhochschule oder einer entsprechenden Studienrichtung an der Universität für Bodenkultur ist eine Förderung über das 24. Lebensjahr hinaus bis zum 27. Lebensjahr möglich (Basis ist das Bemessungsjahr).

Die Bestimmungen der Richtlinie für die Gewährung eines Zuschusses des Landes Niederösterreich zu den Sozialversicherungsbeiträgen für hauptberuflich beschäftigte Angehörige in der Land- und Forstwirtschaft sind einzuhalten.

Benötigte Unterlagen

Durch Zeugniskopien sind die erforderlichen Qualifizierungsnachweise zu erbringen.

Termine und Fristen

Die Antragstellung ist elektronisch einzubringen. Die elektronische Beantragung ist ab Jänner eines jeden Jahres möglich. Durch Zeugniskopien sind die erforderlichen Qualifizierungsnachweise zu erbringen.

Die Antragstellung ist jährlich bis Ende September möglich. Danach erfolgt ein Abgleich mit den Daten der Sozialversicherungsanstalt der Bauern und die Prüfung der Anträge bezüglich Versicherungsmonate und Qualifizierungsnachweis.

Die Auszahlung der Förderungsmittel für alle positiv zu erledigenden Anträge erfolgt jährlich Ende des Jahres. 

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.noe.gv.at/noe/Landwirtschaft/SVB-Zuschuss_-_Zuschuss_zu_den_Sozialversicherungsbeitrae.html

Rechtsgrundlage
NÖ Landwirtschaftsgesetz, LGBl. Nr. 6100; "Richtlinie für die Gewährung eines Zuschusses des Landes Niederösterreich zu den Sozialversicherungsbeiträgen für hauptberuflich beschäftigte Angehörige in der Land- und Forstwirtschaft" beschlossen von der NÖ Landesregierung am 21.12.2010
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1013945

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung