Sportmedizin und Leistungsdiagnostik

Die Förderung umfasst Unterstützungsmaßnahmen für die Inanspruchnahme von sportmedizinischen, leistungsdiagnostischen und sportwissenschaftlichen Betreuungsmaßnahmen von bgld. Einzelsportlern sowie Mannschaften, in überregionalen Meisterschaftsbewerben, an denen Vertreter aus mindestens drei Bundesländern teilnehmen müssen. Die Maßnahmen umfassen Trainingsplanung und Steuerung durch Sportärzte und Institute.

Nach Bewilligung und Inanspruchnahme der Leistungen

Evaluierung der sportlichen Entwicklung, Überprüfung von Ergebnislisten und Qualifikation des Sportarztes bzw. Institutes, bei der die Leistung in Anspruch genommen wurde.

Rechtsgrundlage

Bgld. Sportförderungsgesetz; Richtlinien zur Inanspruchnahme von sportmedizinischen und leistungsdiagnostischen Betreuungsmaßnahmen
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1012475