Inhalt

Sportmedizin und Leistungsdiagnostik

Leistungsgegenstand

Die Förderung umfasst Unterstützungsmaßnahmen für die Inanspruchnahme von sportmedizinischen, leistungsdiagnostischen und sportwissenschaftlichen Betreuungsmaßnahmen von bgld. Einzelsportlern sowie Mannschaften, in überregionalen Meisterschaftsbewerben, an denen Vertreter aus mindestens drei Bundesländern teilnehmen müssen. Die Maßnahmen umfassen Trainingsplanung und Steuerung durch Sportärzte und Institute.

Leistungsgeber

  • Land Burgenland

Zuständigkeit

Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 6 - Referat Sport

Voraussetzungen

1. EinzelsportlerInnen der allgemeinen Klasse: Eine Platzierung zwischen 1-5 bei den jeweils letzten ÖSTM oder ÖM

2. EinzelsportlerInnen in Nachwuchsklassen: Eine Platzierung zwischen 1-3 bei den jeweils letzten ÖM

3. Mannschaften: Teilnahme am Meisterschaftsbewerb in den zwei höchsten österreichischen Spielklassen oder an einem überregional organisierten Meisterschaftsbetrieb mit Vertretern aus mind. drei Bundesländern.

Benötigte Unterlagen

Formblatt, Leistungs- und Behandlungsnachweis

Formulare

https://apps.bgld.gv.at/web/formulare.nsf/xpNachFachbereich.xsp?fachbereich=SF

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Bgld. Sportförderungsgesetz; Richtlinien zur Inanspruchnahme von sportmedizinischen und leistungsdiagnostischen Betreuungsmaßnahmen
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Nach Bewilligung und Inanspruchnahme der Leistungen

Leistungskontrolle

Evaluierung der sportlichen Entwicklung, Überprüfung von Ergebnislisten und Qualifikation des Sportarztes bzw. Institutes, bei der die Leistung in Anspruch genommen wurde.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1012475

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung